Spitzen-Sport mit Spaßfaktor

Wenn er ankommt, feiern die Massen: Auch Weltstar und Publikumsliebling Raymond van Barneveld wird bei der Darts-Gala in Kiel dabei sein. Foto: hfr

Van Gerwen, Van Barneveld, Hopp und Co. kommen zur Kieler Ostsee-Darts-Gala

Kiel. Darts ist längst schon raus aus der Nische des Kneipensports mit leicht schmuddeligem Image. Darts-Meisterschaften und -Galas sind Nervenkitzel-Shows und ausgelassene Partys, die von den häufig kostümierten Fans begeistert gefeiert werden. Mit der „Ostsee-Dart-Gala“ steigt eine Riesen-Darts-Party am Pfingstmontag, 10. Juni, in der Kieler Sparkassen-Arena.

Nur einen Tag nach der offiziellen Team-Weltmeisterschaft in Hamburg kommen die besten Darts-Spieler der Welt für die Ostsee-Darts-Gala nach Kiel. Mit dabei ist neben dem aktuellen Weltmeister Michael van Gerwen auch Darts-Legende Raymond van Barneveld. „Ich freue mich auf einen lustigen Abend, den ich natürlich siegreich gestalten will“, so van Barneveld, der zum Ende des Jahres seine Karriere beenden wird. „Das wird einer meiner letzten Auftritte vor deutschem Publikum. Ich hoffe auf Gänsehautatmosphäre und viel Unterstützung.“ Die wird van Barneveld mit Sicherheit allein schon von der „Barney-Army“ bekommen: Das sind seine treuen Fans, die ihren Star gern orange gekleidet feiern.

Neben den beiden Niederländern van Gerwen und van Barneveld gehen noch sechs weitere Spieler an den Start. Darunter ist auch der beste deutsche Darts-Profi Max Hopp. „Darts-Galas sind immer etwas Besonderes und machen größeren Spaß als reguläre Turniere, weil der Druck einfach geringer ist“, so der „Maximiser“. „Ich freue mich besonders auf Raymond van Barneveld. In Kiel könnte es zum letzten Aufeinandertreffen zwischen uns kommen, und nach der Premier League im Februar haben wir noch eine Rechnung offen.“ Hopp unterlag in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin zu Beginn des Jahres vor 11.000 Zuschauern mit drei zu sieben Siegen.

Auch die Publikumsliebling Simon Whitlock, der „African Warrior“ Devon Petersen und der vierfache WM-Halbfinalist Wayne Mardle werden in Kiel antreten. Ein weiterer Teilnehmer ist YouTube-Star Marcel Scorpion, der mit Darts zwar nicht sein Geld verdient, allerdings durch den Sieg der Promi-Darts-WM 2018 für Aufsehen sorgte und in seinen Videos regelmäßig beweist, dass er großes Talent besitzt. „Als mich die Nachricht erreichte, dass ich in Kiel dabei sein darf, bin ich fast vom Stuhl gefallen“, sagt der Influencer. „Noch nie bin ich im Einzel gegen derart große Namen angetreten – die Nächte vorher werde ich nicht viel schlafen.“ Das Teilnehmerfeld wird ein noch zu ermittelnder Qualifikant komplettieren. Als Schiedsrichter fungiert „The Puppy“ George Noble.

Darts-Galas zählen nicht zu den offiziellen Ranglisten-Turnieren und sind dafür bekannt, dass die Profis versuchen, möglichst spektakuläre Würfe zu zeigen und mit viel Spaß bei der Sache sind.

Neben gewöhnlichen Eintrittskarten steht auch eine limitierte Anzahl an VIP-Tickets zur Verfügung. Diese berechtigen zu einem frühzeitigen Einlass inklusive Sektempfang, der Teilnahme an einem Meet and Greet mit allen Spielern sowie einem Büfett zwischen 17 und 19 Uhr sowie freien Getränken über den ganzen Abend.

Einlass ist schon ab 17.30 Uhr. Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.pdc-europe.tv