Leckerer Naturschutz

Mit dem Picknick in Weiß startet das Naturgenussfestival am kommenden Sonntag. Bis September gibt es über 120 Veranstaltungen. Foto: Sven Janssen

Naturgenussfestival 2019 startet am Sonntag in die neue Saison

„Mit Genuss die Natur retten“ – das haben sich gut 100 regionale Partner der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein auf die Fahnen geschrieben. In über 120 Veranstaltungen, von Juni bis September, über ganz Schleswig-Holstein verstreut, ist das Ziel, die Wichtigkeit von Artenvielfalt und -schutz ganz hautnah zu erleben.

Das „Picknick in Weiß“ auf dem Stiftungsland Eidertal, An der Bahn 100 in Flintbek, am kommenden Sonntag, 26. Mai, von 11 bis 16 Uhr, bildet den Auftakt des Naturgenussfestivals. Auf der Wilden Weide mit herrlichem Ausblick auf das Eidertal picknicken die Teilnehmer – alle in Weiß geleidet – idyllisch. Die Partner wie Brotgarten, die Landschlachterei Horn, die Holtseer Landkäserei oder die Weinhandlung Wein Vertikale bringen kleine Kostproben auf den Tisch. Dafür sorgen die Veranstalter für Live-Musik, eine Führung ins Stiftungsland Eidertal und Informationen über die Arbeit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein sowie die weiteren Veranstaltungen und Partner des Naturgenussfestivals 2019. Die Teilnehmer müssen sich nur um den eigenen Picknickkorb und weiße Kleidung kümmern. Weiße Decken und Sonnenschirme sind in begrenzter Anzahl vorhanden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Nach dem Auftakt kann sich das weitere Programm des Naturgenussfestivals in diesem Jahr ebenfalls sehen lassen, für jeden Geschmack ist etwas dabei. So reichen die Veranstaltungen beispielsweise vom Poetry Slam op Platt im Kuhstall in Neumünster oder einer Bootstour zur Lotseninsel Schleimünde mit Führung und Genuss-Brotzeit bis hin zur „Wilden Wanderung“ zum Stiftungsland Hessenstein mit anschließendem Gourmetpicknick von Sternekoch Volker M. Fuhrwerk aus dem Restaurant „Ole Liese“ auf Gut Panker. Auch der Kieler Kaufmann ist mit Veranstaltungen dabei. Viele Wanderungen – meist im Stiftungsland – zeigen und erklären nicht nur die kleinsten Ecken der erlebbaren Wildnis mit seltenen Pflanzen oder tierischen Naturschutzhelfern wie den Galloways, sondern haben immer noch ein weiteres Genuss-Highlight wie ein Picknick oder Kochkursus als Highlight zu bieten. Das Naturgenussfestival lädt ein, die Natur in der Heimat ganz direkt zu erleben.

Weitere Infos zu den über 120 Veranstaltungen und Buchungen im Internet unter www.naturgenussfestival.de