Ein ganz besonderes Trio Das Ensemble Trigon gestaltet das erste Schlosskonzert des Jahres in Plön

Das Ensemble Trigon bringt am 4. März Musik und Instrumente der Barockzeit mit nach Plön. Foto: Donatella Abate

Plön. Das 2006 gegründete Ensemble Trigon blickt mittlerweile auf eine reiche und erfolgreiche Konzerttätigkeit zurück – und mit immer wieder neuen Programmen gleichermaßen auf spannende Konzertprojekte der Zukunft. Am kommenden Montag, 4. März, ist das Trio ab 19.30 Uhr in der Schlosskapelle der Fielmann Akademie Schloss Plön, Schlossgebiet 91 in Plön, zu Gast.

Die Suche nach dem Einfachen, dem „Volkstümlichen“ in der Musik nimmt dabei ebenso Raum ein wie das Arrangieren und Improvisieren und zieht sich wie ein roter Faden durch die Programme zwischen spätmittelalterlichem Minnesang und der virtuosen Musik der Barockzeit. Mit Blockflöten aus unterschiedlichen historischen Epochen, mit einer Barockvioline, einer keltischen Harfe oder auch dem Cembalo und mit der wunderbaren Stimme des mehrfach prämierten Minnesängers Holger Schäfer erschließt Trigon dem Publikum immer wieder neue Horizonte. Für alle Konzertfreunde, die gern auf musikalische Reise in die vergangenen Jahrhunderte gehen, ist das Konzert die beste Gelegenheit, sich in dem stilvollen Ambiente der Schlosskapelle für zwei Stunden entführen zu lassen. Eintrittspreise: 22,50/erm. 18 und Familienkarten 50 Euro. Vorverkaufsstellen: Tourist Info Großer Plöner See, Bahnhofstraße 5, Tel. 04522/50950, Buchhandlung Schneider, Lübecker Straße 18, Tel. 04522/749900. Das Jahres-Abo für die Konzerte am 4. März und 6. Mai in der Schlosskapelle, am 23. Septemer im Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön und am 28. Oktober im Rittersaal der Fielmann Akademie Schloss Plön ist ab sofort zu einem Preis von 80 Euro pro Person in der Tourist Info Großer Plöner See erhältlich.