Schusterkrug bis Ende November gesperrt

Mit dem Abfräsen der Straßendecke haben in dieser Woche die Arbeiten im Schusterkrug begonnen. Foto: Jan Köster

Kiel. Seit dieser Woche ist der Schusterkrug, eine der Haupt-Zufahrtstraßen nach Pries-Friedrichsort, dicht. Autofahrer müssen sich dort bis ins kommende Jahr mit Vollsperrungen arrangieren.

Der Straßenzug Boelckestraße – Schusterkrug – Prieser Strand – Christianspries hat viele Aufgaben: Zufahrt zum Flughafen und zum zukünftigen Gewerbegeiet Boelckestraße, zum ehemaligen MFG-5-Gelände und zukünftigen neuen Stadtquartier am Schusterkrug, Hauptzufahrt und ÖPNV-Achse nach Pries-Friedrichsort, Zufahrt zu den dortigen Werften und dem Gewerbegebiet in Alt-Friedrichsort.

Auf rund 460 Metern werden dort jetzt Kanalrohre saniert und ausgetauscht. Bevor die Straßenoberfläche erneuert wird, verlegen außerdem Stadtwerke und Telekom Leitungen und Leerrohre. Dazu baut das Tiefbauamt Fuß- und Radwege aus, errichtet Querungshilfen und barrierefreie Bushaltestellen. Die Gesamtkosten liegen bei knapp sechs Millionen Euro.

Im ersten Bauabschnitt ist die Straße zwischen Bahnübergang/Kokenhörst und Privatstraße bis voraussichtlich zum 27. November gesperrt. Die Zufahrt zum ehemaligen MFG-5-Gelände ist weiterhin möglich.

Die Firmen Carow, Autohaus Thomsen, die Lernwerft und der Kleingärtnerverein Schusterkrug sind nur über die Boelckestraße erreichbar. Die Werften Friedrichsort, Rademacher Composites, Friedrich Netlitz, Auto-Rahbari, Rolf Mückenheim, Autohandel Holstein und das MFG-5-Gelände sind über die Umleitung U1 zu erreichen.

Im Winter ist der Schusterkrug wieder frei befahrbar. Von März bis zum Herbst 2021 folgen zwei weitere Bauabschnitte zwischen Privatstraße und Diekmissen sowie zwischen Diekmissen und Boelckestraße. Anlieger, Lieferanten, Taxis und Pflegedienste können die Grundstücke erreichen – entweder über die Boelckestraße oder über den Prieser Strand.

Über die Fördestraße werden auch die Buslinien 91 und 501/502 sowie die Nachtbuslinie 701 umgeleitet. Von der gesperrten Haltestelle „Schusterkrug“ sind es etwa 550 Meter Fußweg zur nächstgelegenen Haltestelle „Prieser Strand“, an der die Busse der Linien 501/502 werktags überwiegend im 10-Minuten-Takt halten.

Ab 9. August gibt es zunächst zur Probe ein Anruflinientaxi (ALiTa) zwischen den Haltestellen „Schusterkrug“ und „Prieser Strand“. Unter Tel. 04317/22003060 kann es 30 Minuten vor der geplanten Fahrt bestellt werden. Infos unter www.kvg-kiel.de