Ein Welttag für das Fischbrötchen

Bei hoffentlich bestem Wetter schmecken die Fischbrötchen am Sonnabend entlang der Ostseeküste gleich doppelt so gut. Foto: www.ostsee-schleswig-holstein.de

Ostseegemeinden feiern am 4. Mai den norddeutschen Leckerbissen

Die Touristen lieben sie, die Einheimischen feiern sie. Was für die Gäste ein Urlaubshighlight ist, hat hier im Norden das ganze Jahr über Saison: das Fischbrötchen. Es gehört zu uns Norddeutschen wie Salzwasser, Strand und schlechtes Wetter. Wir lieben es einfach. Mit dem „Weltfischbrötchentag“ wird seit 2011 diese Delikatesse gewürdigt und zahlreiche Aktionen rund um das Fischbrötchen begleiten am kommenden Sonnabend, 4. Mai, diesen Tag entlang der Küste. Zahlreiche Ostseebäder bieten an diesem Tag ihren Gästen neben frischen Fischschlemmereien in authentischer Atmosphäre mit viel Musik auch die Gelegenheit, den heimischen Fischern über die Schultern zu schauen, Räucherkaten zu besichtigen, an Kutterfahrten teilzunehmen und sich umfangreich über alle Meerestiere zu informieren.

Eckernförder Bucht

Entlang der Eckernförder Bucht sorgen die Borby Dixies zwischen 11 und 15 Uhr mit frischem und leichtem Jazz für das musikalische Rahmenprogramm an den verschiedenen Veranstaltungsorten. Highlight ist das öffentliche Sprottenräuchern neben dem Fischspezialitätengeschäft Meergold (Rehbehn und Kruse) im Jungfernstieg 19 zwischen 9 und 14 Uhr.

Strande

Zum Weltfischbrötchentag gibt es in Strande am Netzplatz ab 12 Uhr direkt neben der Tourist-Information beim Fischimbiss „Mehrfisch“ leckere Fischbrötchen und Tellergerichte. Gegen 13 Uhr unterhält „Harry aus Laboe“ die Gäste mit Seemannsliedern und maritimen Klängen auf der Gitarre.

Heikendorf

Ab 11 Uhr steht der Shantychor „De Brummelbuttjes“ gemeinsam mit dem Gastchor „Holzheimer Schoppensänger“ auf der Bühne. Außerdem stehen Opti-Schnuppersegeln, Kinderschminken auf dem Feuerschiff, eine Ausflugsfahrt mit der „MS Dana“, eine Modellbauausstellung vom Funkclub Taifun und die Besichtigung des Seenotretters Berlin auf dem Programm.

Schönberger Strand

Am Schönberger Strand plaudert Fischer Kai über Schönberg und die Ostsee, Matrosen und Abenteurer. Das Spielmobil bietet Bastelaktionen rund ums Thema Segelschiffe an, und bei einer Angelaktion für Kinder mit vielen Überraschungen können die Lütten versuchen, den dicksten Fisch an der Angel zu haben. Außerdem sorgt ein Shanty Chor für musikalische Unterstützung.

Hohwachter Bucht

In der Hohwachter Bucht gibt es den ganzen Tag über in Lütjenburg, Sehlendorf, Behrensdorf und Hohwacht das Fischbrötchenhopping: Für jedes Weltfischbrötchen gibt es einen Stempel in den Weltfischbrötchenpass und damit tolle Preise zu gewinnen. Von 11 bis 17 Uhr gibt es in der Strandstraße in Alt-Hohwacht maritimes Basteln mit Thea Oberließen und von 15 bis 17 Uhr ein Open-Air-Konzert mit dem Shanty-Chor der Lütjenburger Liedertafel von 1841. Gegen 15.45 Uhr werden die Gewinner der Stempel-Aktion gezogen.

Eutin

Die Inhaber des „Tohuus“ am Marktplat, Tim Aldrup und Felix Schneider, bieten eine neue Fischbrötchen-Kreation mit leckeren Zutaten in ihrer Kombüse an. Und da Fisch ja schwimmen will, gibt’s in der ersten Stunde zu jedem gekauften neuen Brötchen eine selbstgemachte Limonade gratis dazu. Livemusik zur Unterhaltung wird es auch wieder geben. Mehr Informationen zu den teilnehmenden Orten und dem gesamten Programm gibt es unter www.ostsee-schleswig-holstein.de