Aufstehen, Asmus Bremer!

Frauen und Männer in traditionellen mittelalterlichen Kostümen werden den Besuchern der Landeshauptstadt beim Kieler Umschlag häufiger über den Weg laufen. Foto: Kai Kokott

Kiel. Immer am ersten Märzwochenende übernimmt Altbürgermeister Asmus Bremer zum Kieler Umschlag wieder das Ruder der Landeshauptstadt. Das älteste Volksfest Kiels hat seine Wurzeln im 15. Jahrhundert und begeistert Jung und Alt damals wie heute. Vom 27. Februar bis zum 1. März wird von 11 bis 20 Uhr in der Kieler Innenstadt wieder eine Zeitreise vom frühen Mittelalter über das glorreiche Zeitalter der Piraten bis in die Gegenwart geboten. Zusätzlich öffnen am Sonntag, 1. März, nicht nur die Geschäfte in der Kieler Innenstadt, dem Sophienhof, dem Holstentörn und Karstadt, sondern auch die Holtenauer Straße, Famila Wik, das Rewe-Center und der Citti-Park sowie Ikea von 13 bis 18 Uhr ihre Türen.

Der Alte Markt verwandelt sich in einen echten Mittelaltermarkt. Hier treiben neben Gauklern, Musikern und Handwerkern der Gruppe „Fogelvrei“ Ritter ihr Unwesen und laden zu einem breiten Rahmenprogramm ein. Täglichen Spaß versprechen zudem die Eröffnung der Marktstände, die Gauklerkunst und vielfältige Musik altertümlicher Instrumente. Am Sonnabend ab 12 Uhr ist der Alte Markt Treffpunkt zum Aufmarsch des traditionellen Handwerkerumzugs durch die Innenstadt. 

Piraten, Kanoniere und Wikinger haben das historische Fischerdorf auf dem Asmus-Bremer-Platz erobert. Ein Wikingerschiff und ein Piratennest versprühen Spaß und Schrecken. Gemütlich wird es in der großen Holzhütte, von wo aus sich das bunte Treiben bei einem hausgebrauten Umschlagsbier in Ruhe beobachten lässt. Nichts für sanfte Ohren sind hingegen die täglichen Salutschüsse der Kanoniere aus Schweden.

Das Herzstück des Holstenplatzes ist das traditionelle Handwerkerzelt. Hier kann echten Handwerksmeistern über die Schulter geschaut werden, während diese live ihre Produkte herstellen. Draußen im Streichelzoo freuen sich die Tiere über Streicheleinheiten der jüngsten Besucher. Für eine Stärkung vor dem nächsten Abenteuer sorgt das gastronomische Angebot. Auf dem Holstenplatz startet auch der historische Umzug am kommenden Donnerstag, 27. Februar, der sich ab 16.30 Uhr auf den Weg zum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, macht, um pünktlich um 17 Uhr Asmus Bremer zu wecken.

Neu in diesem Jahr ist das Asmus-Bremer-Gewinnspiel zur Sonntagsöffnung am 1. März. Wer alle versteckten Asmus-Bremer-Figuren in den Schaufenstern der Kieler Einzelhändler entdeckt, kann mit etwas Glück einen Preis gewinnen. Um mitzumachen, kann die Seite aus dem Flyer abgetrennt oder online ausgedruckt, ausgefüllt und in der Tourist Information Kiel bis zum 2. März abgegeben werden. Verlost werden Gutscheine und Waren von Steiskal, dem Bonscherhus, der Buchhandlung Liesegang, Decathlon, Dela Möbel, Galeria Karstadt Kaufhof, Schuh Heinrich, Schuh-Werk und dem Sophienhof im Wert von bis zu 125 Euro.

Das gesamte Programm zum Kieler Umschlag gibt es in der Rubrik „Veranstaltungen“ auch im Internet unter www.kiel-sailing-city.de