„DoppelPASS“ profitiert von Schrittzähler-Aktion

Mirko Westphal vom „Team DoppelPASS“ (Mitte) konnte den Spendenscheck von Ideengeberin Gitte Küster und Stadtwerke-Vorstand Dr. Jörg Teupen entgegennehmen. Foto: Stadtwerke Kiel

KIEL. Die Stadtwerke Kiel spenden 2000 Euro an den Verein „Team DoppelPASS“, der Familien mit an Krebs erkrankten Kindern aus der Region Herzenswünsche erfüllt. Der Energieversorger stellt die Spende aus einer internen Schrittzähler-Aktion bereit, an der sich 67 Angehörig der Stadtwerke Kiel beteiligten. Im Rahmen einer neunwöchigen Challenge sammelten sie zurückgelegte Schritte. Im Schnitt war jeder Teilnehmer gut 20 Kilometer zu Fuß unterwegs – insgesamt kamen so mehr als 60 Millionen Schritte zusammen. Bei einer Spende von 30 Euro pro Million schritte kam so letztlich die Spendensumme von 2000 Euro zusammen. „Die Aktivitäts-Challenge ist eine absolute Win-Win-Situation. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Spaß an der Bewegung und unterstützen dadurch direkt einen guten Zweck. Und die Spende kommt einer tollen Initiative zugute, denn das ‘Team DoppelPASS’ erfüllt in der Region Familien mit an Krebs erkrankten Kindern Herzenswünsche“, freut sich Dr. Jörg Teupen, Vorstand für Technik und Personal der Stadtwerke Kiel AG. Den Spendenempfänger vorgeschlagen hatte aus dem Siegerteam der Aktion die Stadtwerke-Mitarbeiterin Gitte Küster. Der Verein „DoppelPASS“ unterstützt unter anderem bei Präventionsmaßnahmen und Leistungen, die die Krankenkasse nicht übernimmt oder finanziert Tablets für die Station, speziell angefertigte Kuscheldecken oder auch Spiele.