Slow-Dating für Senioren gerät aus dem Ruder

Die Vhs-Theatergruppe „Bühnenreif“ treibt es beim „Slow-Dating“ wieder mal auf die Spitze. Foto: D. Juhl

Ellerau. „Wehe, sie werden losgelassen!“, so lässt sich das neue Stück der Ellerauer Theatergruppe „Bühnenreif“ am besten beschreiben. Auf einem hochherrschaftlichen Gut treffen sich Singles im besten Alter zu einem Kennenlern-Wochenende – jeder auf der Suche nach seinem ganz persönlichen Glück.

Beim „Slow-Dating“, einer seniorengerechten Abwandlung des „Speed-Datings“, fühlen sich die Teilnehmer gegenseitig auf den Zahn, kommen sich näher oder werden enttäuscht. Die strenge Gastgeberin Ruth von Drachenfels ist bemüht, jedem Topf einen Deckel zu verpassen, aber dennoch läuft alles aus dem Ruder. Tja, wie sagt man so schön: „Je öller, je döller“. Mit dem Stück „Herzenswärme“ knüpft die Theatergruppe „Bühnenreif“ nahtlos an ihren Erfolg vom Vorjahr an. Das neue Stück wurde von der Truppe wieder gemeinsam erarbeitet und von Bibi Maaß zu Papier gebracht. Wer sich das „Slow-Dating“ nicht entgehen lassen und mal wieder Tränen lachen möchte, sollte sich schnell Tickets für eine der vier Aufführungen in Ellerau und Quickborn besorgen, der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Am Freitag, 25. Januar, geht die Welturaufführung und Premiere in der Ellerauer Grundschule über die Bühne. Der zweite Auftritt in Ellerau findet am Sonnabend, 26. Januar, statt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Karten für 7,50 Euro sind im Vorverkauf bei Elektro Bollmann in Ellerau, Steindamm 1, erhältlich.

Im Quickborner Artur-Grenz-Saal, Am Freibad, gastiert das „Theater Bühnenreif“ am Freitag, 1. Februar, und am Sonnabend, 2. Februar, jeweils um 19.30 Uhr. Karten für das Gastspiel gibt es für 10 Euro bei Elektro Bollmann in Ellerau sowie bei der Buchhandlung Theophil (Klöngasse) in Quickborn.