Mehr als Rosamunde Pilcher

Seine Bilder von der Schönheit Cornwalls serviert Hartmut Pönitz gewürzt mit Legenden und Anekdoten. Foto: Hartmut PönitzSeine Bilder von der Schönheit Cornwalls serviert Hartmut Pönitz gewürzt mit Legenden und Anekdoten. Foto: Hartmut Pönitz

Multimediavortrag stellt Cornwall in Legenden, Geschichten und Bildern vor

Kronshagen. „Cornwall- Im Land der seefahrenden Gärtner“ ist der Titel des Multimediavortrags von Hartmut Pönitz am Donnerstag, 17. Januar, ab 19.30 Uhr im Auto Centrum Lass in der Eckernförder Straße 201 in Kronshagen. Zwei bis vier Mal im Jahr ist Hartmut Pönitz in Cornwall unterwegs, um Fotos und Geschichten zu sammeln. Er ist sich sicher: „Wer Cornwall mag, weil er Rosamunde Pilchers Verfilmungen gesehen hat, wird erst recht hin und weg sein, wenn er es mal selbst bereist hat.“

Gewürzt mit trockenem englischem Humor und zahlreichen Anekdoten macht Hartmut Pönitz mit seinem Live-Vortrag klar, dass Südwestengland trotz seiner reichhaltigen Historie kein Freilichtmuseum ist, sondern eine sehr dynamische Region, über die es ständig Neues zu erzählen gibt. – Unerwartet eindrucksvoll selbst für Menschen, die schon Einiges auf der Welt erlebt haben.

Dabei war Cornwall nur ein großes Highlight seiner Reisen. Auch die Grafschaften auf dem Weg nach Land´s End, Wiltshire, Somerset, Dorset, Devon und die Insel Wight, bieten fantastische Landschaften voller Mythen und Legenden. Zum Beispiel das Rätsel um Stonehenge. Oder die Geschichte, wie sich Kaiser Wilhelm II. regelmäßig bei seiner britischen Verwandtschaft im Sommerurlaub auf der Isle of Wight danebenbenommen hat. Was ist das Gefährlichste im Dartmoor? Ist Land´s End wirklich am Ende? Wo leuchtet das „griechische Licht“? Wieso steht der St. Michael´s Mount mitten im Wasser und wird doch auch der „graue Fels im Wald“ genannt? Wie vertrieben sich amerikanische GIs 1944 die Zeit auf dem Traumstrand bei Stoke Fleming? Und wieso gab Napoleon die Initialzündung für den Aufbau der Englischen Riviera? Das und vieles mehr verrät Hartmut Pönitz in seinem rund zweistündigen humorvoll geplauderten Vortrag. Am Freitag, 18. Januar, ist die Multimediashow noch einmal im Autocentrum Lass in Flensburg, Liebigstraße 14a, zu erleben.

Tickets im Vvk 15 Euro, an der Abendkasse 17 Euro. Reservierung unter Tel. 0431/545580 oder events@autocentrum-lass.de