Weihnachtliches auf Gut Stockseehof

STOCKSEE. (DSN) Der Weihnachtsmarkt auf dem Stockseehof ist wieder einer der großen Anziehungspunkte in der Vorweihnachtszeit. Schon am ersten Wochenende kamen 20.000 Besucher, um sich in Stimmung zu bringen, an Leckereien zu erfreuen und das eine oder andere weihnachtliche Mitbringsel einzukaufen.

130 Aussteller haben wieder auf dem Außengelände und in der Halle ihre Stände aufgebaut. Accessoires für Haus und Hof, Kleidung, Weihnachtsdekoration, Schmuck und allerlei Leckereien werden angeboten. Neben Gegrilltem und Punsch duftet es auch nach edlem Käse und heißem Fliederbeersaft, Reibekuchen und Bratkartoffeln mit Grünkohl. Nicht nur kulinarisch setzt der Stockseehof wieder besondere Akzente. Auch das frisch gebackene Brot aus der Küche des Stockseehofes und Wildfleisch finden wie immer ihre Abnehmer.

Wem es draußen zu kalt ist, der geht in die große Obsthalle, die ebenfalls mit Tannenbäumen festlich dekoriert ist. Auch hier bieten Seifen und Düfte, Kunsthandwerk und vieles andere allerhand Geschenkideen. Zwischen Bekanntem wie Engeln in allen Formen und Farben gibt es auch hin und wieder Überraschungen wie maritime Fußabtreter von Thomas Kubitz. Der Künstler bietet neben gerahmten Bildern und Kalendern erstmals auch Bilder als Fußabtreter. „Das ist Kultur zum Betreten“, erklärte er den staunenden Betrachtern. Neu dabei sind auch Bonsai-Bäume und Blumenzwiebeln von „Tulpen aus Amsterdam“.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Stockseehof ist noch bis zum 15. Dezember täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet montags bis freitags 3 Euro, sonnabends und sonntags 6 Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt. Angeleinte Hunde sind willkommen. An den Wochenenden können die Kinder in einer Wichtelwerkstatt kleine Geschenke basteln, während die Eltern in Ruhe über den Weihnachtsmarkt bummeln. Der Verkauf von Tannengrün und Weihnachtsbäumen findet bis zum 23. Dezember statt.