Rollis jetzt auf allen Kiel-Lauf-Strecken

Götz Bormann (li.), Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse und Chef-Organisator Rainer Ziplinsky stellten die Neuerungen zum Kiellauf 2019 vor. Foto: Thorben Bull

Kiel. Am 8. September wird der beliebte Kiel-Lauf durch die Innenstadt bereits zum 32. Mal von Zippel’s Läuferwelt ausgerichtet. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 10.000 Teilnehmer auf fünf Strecken der Zeit hinterherjagen.

„Ein derart großes Event kommt jedoch nicht ohne Sponsoren aus“, sagt Chef-Organisator Rainer Ziplinsky und ist froh, erneut die Förde Sparkasse als Hauptsponsor an der Seite zu wissen. Vorstandsvorsitzender Götz Bormann freut sich „einen Beitrag für die Region leisten zu können“ und hebt, angesichts der hohen Teilnehmerzahl, die „Attraktivität des Kiel-Laufs“ hervor. Momentan tüftelt das Organisations-Team um Ziplinsky an detaillierten Veränderungen. So wird es zum ersten Mal in der Geschichte des Laufs kompostierbare Becher an den Verpflegungsständen für die Athleten geben, während das Führungsauto auf einen Elektro-Antrieb setzt. „Auf der anderen Seite ist der Kiel-Lauf ebenso eine Konstante“, so Ziplinsky. An den Streckenführungen wird sich demnach nichts ändern. Hierbei geht es um die exakte Vermessung. „Sollte nämlich tatsächlich eine Rekordzeit gelaufen werden, so würde diese offiziell anerkannt werden“, so Ziplinsky weiter. Hervorzuheben ist, dass der Kiel-Lauf sich nun vollends inklusiv zeigt. Nachdem im Vorjahr die Rollstuhlfahrer in den 10,4- und 2,9-Kilometer-Läufen mitmischen durften, sind für sie nun alle Strecken freigegeben.

Um an dem Großevent als Aktiver teilzunehmen, ist jedoch Eile geboten. Für die insgesamt 10.000 Startplätze der fünf Strecken – beziehungsweise sechs Wettbewerbe – haben sich bereits 6181 Läufer angemeldet. Als am beliebtesten kristallisiert sich der Volkslauf über 10,4 Kilometer heraus. Schon 2900 der 4800 Plätze sind vergeben. Nicht weniger begehrt ist die 900 Meter lange Bambini-Strecke für Teilnehmer der Jahrgänge 2014 bis 2011. Für 600 Plätze sind schon 480 Anmeldungen eingegangen. Neben dem Volks- und Bambini-Lauf sind des Weiteren noch der Halbmarathon über 21,0975 Kilometer sowie die Kurz- und Schülerläufe über 2,9 und 5,3 Kilometer wählbar. Der Anmeldeschluss erfolgt bei Erreichen des Teilnehmerlimits.

Abseits der Strecke gibt es traditionell ebenfalls wieder eine Menge zu erleben: Sportartikelmesse auf dem Rathausplatz, Nudelparty am 7. September im Finanzzentrum der Förde Sparkasse am Lorentzendamm, Livemusik und das Spielfest gehören zu Schleswig-Holsteins größter Lauf-Veranstaltung immer fest dazu. tbu

Die Anmeldung kann online unter www.zippels.de und www.kiellauf.de, schriftlich mit dem Flyer-Formular oder persönlich bei Zippel’s Läuferwelt in der Rathausstraße 2 erfolgen.