Meereswelt im Kinosaal

Das Cinemare Meeresfilmfestival zeigt vom 23. bis zum 27. Oktober 50 verschiedene Meeresfilme aus der ganzen Welt. Foto: The Walt Disney Company Germany

Cinemare Filmfestival vom 23. bis 27. Oktober in Kiel

Kiel. Das Cinemare nimmt Formen an und Fahrt auf: Unter der Schirmherrschaft des Kieler Oberbürgermeisters Dr. Ulf Kämpfer kommt das internationale Meeresfilmfestival vom 23. bis zum 27. Oktober in die Landeshauptstadt.

Zum ersten Mal nehmen alle Kieler Kinos Festivalfilme in ihr Programm auf. Das fünftägige Festival startet am Mittwoch, 23. Oktober, mit der feierlichen Eröffnung im Rathaus und präsentiert anschließend von Donnerstag bis Sonntag rund 50 Filme und Videokunst aus mehr als 20 Ländern.

Worauf sich Fans aus Kiel und aller Welt freuen können, ist eine breit gefächerte Auswahl an Meeresfilmen, über die wie im Vorjahr im Anschluss wieder mit Filmemachern und Experten diskutiert werden kann. Eine jeweils dreiköpfige Jury aus Filmemachern und Wissenschaftlern verleiht Filmpreise in fünf Kategorien: Seefahrt, Meereschutz, Kurzfilm, Wissenschaftskommunikation, Deutscher Meeresfilm – zusätzlich können alle Besucher des Festivals per Stimmzettel den Publikumspreis verleihen.

Neben den Filmveranstaltungen in der Pumpe, der Traum GmbH, im Studio Kino, im Cinemaxx sowie im Luna und im Metro-Kino kooperiert das Cinemare mit dem Fachbereich Medienwissenschaft des Instituts für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Parallel zum Festival wirft eine internationale Konferenz einen medienkritischen Blick auf verschiedene sozialpolitische Problematiken, die auf dem Meer sichtbar werden.

Das komplette Festivalprogramm sowie Informationen zu den Filmen und zum Ticketverkauf stehen ab sofort online unter www.cinemare.org zur Verfügung. Kinotickets gibt es ausschließlich direkt bei den teilnehmenden Kinos.