Landschaft und Roberto Blanco

Bei der Ausstellung im Bunker D ist unter anderem das Werk „Zeppelintribüne, Nürnberg“ aus der Serie „Architektonische Nachhut“ von 2002 zu sehen. Foto: Ralf Meyer

Ralf Meyer stellt noch bis Anfang November im Bunker-D in Kiel aus

Neumühlen-Dietrichsdorf. Der Fotograf Ralf Meyer zeigt seit dieser Woche eine Werkschau der vergangenen 18 Jahre im Bunker-D der Fachhochschule Kiel, Schwentinenstraße 11 in Kiel. Das Spektrum der Arbeiten reicht vom Porträt Roberto Blancos über Landschaftsbilder und Szenen aus Dresden bis hin zu den architektonischen Hinterlassenschaften der Nationalsozialisten. Die Bandbreite der Motive mag auf den ersten Blick willkürlich erscheinen, hat aber ihren inneren Zusammenhang. In seinen freien Arbeiten setzt sich Meyer mit den Entwicklungen und Ereignissen der jüngeren deutschen Geschichte auseinander.

„Nichts war, wie es bleibt“ hat der gebürtige Bremer, der an der heutigen Muthesius Kunsthochschule studierte, seine Ausstellung überschrieben. Mit diesem Wortspiel konterkariert Meyer die vermeintliche Gewissheit, wenn es um Geschichte geht: „Heute einen historischen Moment mit ‚Genau so war es!‘ zu bezeichnen, ist kaum möglich. Trotzdem machen wir alle oft genau dies und erschaffen damit ein dauerhaft schiefes Bild dessen, was vielleicht einmal ganz anders war.“

Den Ausstellungsbesuchern stellt der Künstler eine fotografische Zeitreise in Aussicht, wenn sich diese auf das Zusammenspiel von Bildern und Texten einlassen: „Oft ist das Bildwichtige gar nicht vordergründig sichtbar, doch mit dem Wissen um den Kontext wird eine andere und neue Betrachtung des Bildes provoziert. Die Motive der Serie ‚Seekabelendstellen‘ beispielsweise sind auf den ersten Blick klassische Landschaftsfotografien. Nach dem Lesen des Begleittextes verkehrt sich deren Wirkung jedoch von lieblich nach bedrohlich.“

Zu sehen ist die Ausstellung bis Mittwoch, 6. November, zu den regulären Öffnungszeiten des Bunker-D von 10 bis 22 Uhr und nach Vereinbarung per E-Mail unter bunker-d@fh-kiel.de