Kunst, Kultur und Kulinarisches: Das Duckstein-Festival ist in der kommenden Woche wieder zu Gast in Kiel

Ab dem 4. September verwandelt sich der Bootshafen Kiel in eine Festival-Meile. Foto: Kiel-Marketing

Kiel. Vom kommenden Mittwoch, 4., bis zum Sonntag, 8. September, ist das Duckstein-Festival zurück am Kieler Bootshafen. Ohne Eintritt und unter freiem Himmel werden alle Gäste fünf Tage lang eingeladen, schöne Live-Musik, spannende Straßenkunst und kulinarische Genüsse in der Landeshauptstadt zu genießen.

Unter dem Motto „Kunst, Kultur und Kulinarisches“ erwartet die Besucher ein buntes Programm, gespickt mit jeder Menge Live-Musik und Darbietungen verschiedener Straßenkünstler. Die schwimmende Pontonbühne, auf der die Musiker für tollen Sound und gute Laune sorgen, ist ein Hingucker und passt hervorragend in das maritime Ambiente der Uferterrassen.

Musikalisch leitet der Blues- und Soulsänger Big Daddy Wilson das Festival am 4. September gemeinsam mit seiner Band, den „Goosebumps Brothers“, ein und verspricht einen Abend der Extraklasse. Das Folk-Pop-Duo „Mrs. Greenbird“, das 2012 die Fernsehshow „X-Faktor“ gewann, spielt am Donnerstag, 5. September, handgemachte Musik mit Herz und Seele, und die „Rockhouse Brothers“ beweisen am Freitag, 6. September, dass sich zeitgenössische Musik hervorragend mit Rock’n’Roll kombinieren lässt. Mit „Max & friends feat. Nathalie Dorra“ stehen am Sonnabendabend, 7. September, gute Freunde des Festivals auf der Bühne in Kiel: Das Publikum darf Soul, Pop und aktuelle Chartbreaker erwarten. Zum Abschluss des Festivals am 8. September stehen die Briten „The King’s Parade“, die klassischen Detroit-Blues mit melodischem Pop mischen, auf der Bühne.

Neben der Musik wird es auf dem Festival noch weitere Highlights geben: Straßentheater vom Feinsten präsentieren Jens Ohle und die „Santos Circus Show“: Ihre Shows sind gespickt mit Jonglage, Akrobatik und Comedy. Das Kulturprogramm wird ergänzt durch hochwertige Arts-und-Crafts-, Lifestyle- und Designprodukte wie Accessoires, Mode und Schmuck, die erworben werden können. Viele Waren sind handgefertigt und mit viel Liebe zum Detail gearbeitet.

Und sollte der Magen zu laut knurren, bietet das Open-Air-Event sowohl Festival-Klassiker wie Crêpes, Falafel und Mazza oder indisches Curry als auch moderne Food-Trends. Und auch Getränke dürfen natürlich nicht fehlen.

Festival-Zeiten: Mittwoch und Donnerstag von 17 bis 23 Uhr, Freitag von 16 bis 23 Uhr, Sonnabend von 13 bis 23 Uhr und Sonntag von 13 bis 21 Uhr. Das gesamte Programm zum Nachlesen gibt’s unter www.duckstein.de