Eine Küste erstrahlt im Licht Insgesamt 15 Orte an der Ostsee beteiligen sich an der „Lichtermeer“-Aktion

Am 1. und 2. November beteiligt sich auch Hohwacht an der „Lichtermeer“-Aktion. Heute wird es unter anderem in Schönberg, Eckernförde und Eutin stimmungsvoll. Foto: Oliver Franke

Illuminierte Seebrücken, Lichtkünstler und Feuerakrobaten – seit dieser Woche und noch bis zum 3. November erstrahlen einige Küsten an der Ostsee Schleswig-Holsteins und in der Holsteinischen Schweiz schon traditionell in einem „Lichtermeer“. Neu ist in diesem Jahr die Ausweitung auf eine ganze Reihe mit verschiedenen Terminen an unterschiedlichen Orten. Den Höhepunkt wird es am heutigen Sonnabend, 26. Oktober, geben. Insgesamt nehmen in diesem Jahr 15 Orte teil.

In Kalifornien startet am heutigen Sonnabend um 19 Uhr beispielsweise eine Fackelwanderung. Der Treffpunkt ist die Tourist Info Kalifornien, An der Kuhbrücksau 2, von dort aus geht es über den Wanderweg, am Strand entlang, bis hin zum Schiff. Dort gibt es warme Getränke und Bratwurst und eine bunte Lichterpräsentation. Fackeln und Laternen können im Hotel Strandräuber, Deichweg 4, oder in der Tourist Info erworben werden.

In Damp wird heute ab 17 Uhr Samhain gefeiert – so wie auch schon die Wikinger es taten. Damper Markt, Promenade und Hammaburg laden unter anderem zu einer Zaubershow ein und ab 18 Uhr zu einem Fackel- und Laternenlauf mit Spielmannszug. Für die kleinen Besucher gibt es eine Kinderdisco und Animation, Fabulo der Gaukler zeigt eine Lichtshow, und für ein Speisen- und Getränkeangebot wird ebenfalls gesorgt. Das Highlight ist das Abschlussfeuerwerk ab 22.30 Uhr.

Währenddessen ist Eutin heute „Feuer und Flamme“. Ab 17 Uhr wird die Seepromenade an der Eutiner Stadtbucht zum Strahlen gebracht. Eine Feuer- und Lasershow verzaubert jeweils ab 19 und 21 Uhr das Publikum, Feuerkörbe und Fackeln tauchen das Fest in eine besondere Stimmung. Food-Trucks und Getränkestände stehen ebenso bereit, Livemusik verleiht dem Abend einen stimmungsvollen Rahmen.

Auch Eckernförde erstrahlt heute in vollem Glanz und bietet seinen Besuchern ein umfangreiches Rahmenprogramm. Los geht’s um 17 Uhr an der Holzbrücke im Innenhafen. Von dort startet der traditionellen Fackelumzug entlang der Strandpromenade. Im Kurpark angekommen, sorgen der Feuerkünstler „Feuersohn“ und der Kieler Gitarrensolist Martin D. Winter für Stimmung. Ein Foodtruck und heißer Glühwein sorgen für das leibliche Wohl und die Gemütlichkeit.

Den Abschluss des Lichtermeers bildet Hohwacht am Freitag und Sonnabend, 1. und 2. November. Dann wird der Kurpark märchenhaft verzaubert – mit fantasievollen Lichtinstallationen von Lichtkünstler Oliver Roth. An beiden Tagen werden jeweils von 18 bis 22 Uhr Livemusik, Kleinkunst, Lasershow sowie Märchen für Kinder und Erwachsene geboten.

Alle Termine und Details gibt es auch im Internet unter www.lichtermeer-ostsee.de