Jetzt regieren Karen I. und Jan Holger I.

„Hier will ich hin!“ Am 11.11. schnupperte Prinz Jan Holger I. gemeinsam mit seiner Prinzessin Karen I. schon einmal Kieler Rathausluft. Den Kieler Stadtschlüssel erhält er aber erst am 12. Januar. Foto: vmn

Kiel. Während am vergangenen Sonnabend, am 11.11., in Köln, Düsseldorf und Mainz um 11.11 Uhr schon die ersten Helaus! und Alaafs! geschmettert wurden, kämpfte man in Kiel noch mit der Technik. Doch mit wenigen Minuten Verspätung konnte der Präsident des Komitees Kieler Karneval Klaus Helmut Volkmann auch seinen närrischen Kollegen ihre Regenten für die kommende Karnevalssession präsentieren. Mit Karen I. und Jan Holger I., im bürgerlichen Leben das verheiratete Ehepaar Brandt, übernehmen zwei Vollblutkarnevalisten die Regentschaft bis Aschermittwoch. Und da in diesem Jahr alles anders ist, wie Volkmann nicht nur in seiner Vorstellung betonte und damit auch der Prinzessin zuerst den Komiteesorden überreichte, tritt das neue Prinzenpaar – ganz ungewöhnlich – in die Fußstapfen ihrer Kinder. Durch die sind sie nämlich erst zum Karneval gekommen – Sohn Rasmus war bereits 2008 Kinderprinz, seine Schwester Ida 2014 Kinderprinzessin. Heute begleitet sie gemeinsam mit ihrer Schwester Alena ihre Eltern mit der Prinzengarde der „Poggendörper“. Und haben somit viele gemeinsame Termine: Unter dem Motto „Watt mutt, dat mutt“ heißt es über 40 Mal „Kiel Ahoi!“ für das karnevalsbegeisterte Familienunternehmen. Höhepunkte sind dabei der Rathausempfang bei Kiels Stadtpräsidenten Hans-Werner Tovar am 12. Januar um 11.11 Uhr mit abendlichem Ball des Prinzenpaares im Haus des Sports (Karten dafür gibt es bei Otto Stilhoff, Tel. 0431/687773), der Seniorenkarneval am 3. Februar in der Sparkassen-Arena sowie der Inklusive Karneval im Kieler Schloss am 5. März. Natürlich haben sich die Kieler Karnevalisten auch in dieser Session einem sozialen Projekt verschrieben: Sie sammeln auf ihren vielen Veranstaltungen für den Verein „Trauernde Kinder in Schleswig-Holstein“.vmn

Mehr Informationen unter www.komitee-kieler-karneval.de