Voll im Trend: Das Schlagen von Pferden und Läufern

Auch beim Schachverein SK Doppelbauer Kiel ist der Hype um das alte Brettspiel zu spüren. Foto SK Doppelbauer

Das Brettspiel Schach erlebt auch dank Corona derzeit einen regelrechten Boom

Kiel. Das Spiel der Könige liegt im Trend. Einen regelrechten Schach-Boom hat Finn Christopher Petersen, Jugendwart beim Schachverein SK Doppelbauer Kiel, in den letzten Monaten beobachtet.

„Der Schach-Hype wurde durch zwei Effekte ausgelöst: Zum einen haben viele Menschen während der Corona-Pandemie eine neue Freizeitbeschäftigung gesucht, die auch von zu Hause aus ausführbar ist“, sagt Finn Christopher Petersen. „Und auch die erfolgreiche Netflix-Serie ‚Damengambit‘ hat zum Hype beigetragen.“ Hinzu kommt: Die Internetcommunity im Schach sei schon immer sehr aktiv gewesen, doch in den letzten Monaten sei die Gemeinschaft noch größer geworden, sodass das „Spiel der Könige“ auch in den sozialen Medien immer präsenter wurde.

Auch die Angebote des SK Doppelbauer Kiel hätten deutlich mehr Resonanz als zuvor hervorgerufen. „Viele Kieler und Kielerinnen haben in den vergangenen Monaten Schachangebote wie Trainings oder Turniere online wahrgenommen“, erzählt Petersen. „Wir haben Schach-Einsteigergruppen ins Leben gerufen, die gut angenommen wurden, außerdem haben wir Training und Turniere für Jugendliche und Erwachsene durchgeführt.“ Die Spieler treffen sich über Video-Plattformen in Kleingruppen von einem bis zu sieben Spieler mit Trainer. „Wir gucken Partien an und besprechen diese“, erklärt der Jugendwart. „Online findet eher Frontal-Unterricht statt. Doch natürlich spielen wir auch online gegeneinander oder führen Turniere durch.“

Auch Nicht-Mitglieder können an allen Online-Angeboten teilnehmen. In der Regel sind die Angebote kostenlos, in Ausnahmefällen wird eine Schutzgebühr fällig. „Auch Spieler ohne Vorkenntnisse können teilnehmen“, lädt Finn Christopher Petersen ein. „Wir können die Regeln auch am Computer erklären.“

Unabhängig von Alter oder Erfahrung ist beim SK Doppelbauer Kiel jeder willkommen. Der Verein ist aus der Fusion der Schachvereine SK Doppelbauer Kiel und SG Turm Kiel neu entstanden und zählt zu den erfolgreichsten Schachvereinen Deutschlands. Es spielen Mannschaften unter anderem in der ersten Bundesliga, in der 2. Frauenbundesliga und bis zu dieser Saison in der Jugendbundesliga. Doch neben dem Leistungsbereich besitzt der Vereine auch eine große Jugendabteilung und ist sehr aktiv im Breiten- und Öffentlichkeitsbereich. „Wir sind ein relativ junger Verein“, sagt Finn Christopher Petersen. Viele der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche, auch zahlreiche Spieler im mittleren Alter dabei.

Auch für die Zeit „nach Corona“ hat der Verein schon Pläne. „Wir möchten Trainings, Vereinsabende, Schach-Wochenenden und vieles mehr durchführen“, sagt der Jugendwart. „Wir haben außerdem ein intensivierteres Trainingskonzept geplant.“ Auch Stände bei der Kieler Woche und den Schachtagen im Citti-Park sind wie in den vergangenen Jahren geplant. „Aber den Online-Bereich möchten wir in jedem Fall aufrechterhalten.“ svp

Wer mitmachen möchte, kann eine Mail an den Vorstand unter Sebastian.Buchholz@sk-doppelbauer.de schreiben, sich unter Tel. 0431/55682635 melden oder den Schachverein auf den sozialen Medien anschreiben.