Sichtweisen aufs Verborgene

Gemeinsam stellen Eike Lohmeyer-Hand und Uwe Hand ihre Werke aktuell in der Galerie Brennwald aus. Foto: Galerie Brennwald

Kiel. Noch bis zum 28. August zeigt die Kieler Galerie Brennwald, Feldstraße 133, unter dem Titel „Was immer du siehst“ Collagen und Gemälde von Eike Lohmeyer-Hand und Uwe Hand. Das Künstlerpaar meldet sich mit dieser Ausstellung zurück in der schleswig-holsteinischen Heimat, wo beide nun in Eckernförde ihren Arbeits- und Lebensmittelpunkt haben.

Beide haben in Berlin an der Hochschule der Künste studiert und waren Meisterschüler bei Dietmar Lemcke. Uwe Hand war von 1996 bis 2018 als Dozent für Malerei an der Universität der Künste in Berlin tätig. Darüber hinaus hatte er Lehraufträge unter anderem an der Muthesius Kunsthochschule, der Bauhaus-Akademie in Weimar, an der Hochschule für Gestaltung in Luzern und der Universitat des Bellas Artes in Barcelona. Seine künstlerische Handschrift, die lebendige Oberflächenstruktur seiner Gemälde, die zwischen altmeisterlicher Feinheit und pastoser Dicke changieren kann, ist unverwechselbar. Der in Schleswig geborene Künstler wird von großen Galerien wie Schmalfuß in Berlin und Cermak Eisenkraft in Prag vertreten und blickt auf eine Vielzahl von Ausstellungen im In- und Ausland zurück.

So wie jetzt in Kiel hat er oft gemeinsam mit seiner Frau, die die Technik der Collage bevorzugt und damit konsequent ihren eigenen künstlerischen Weg geht, ausgestellt. Das Rätselhafte, Verborgene, auf das der Ausstellungstitel anspielt, ist den Werken beider Künstler eigen. Die nächsten Künstlerführungen durch die Ausstellung sind für Donnerstag, 20. August, 18 und 19 Uhr geplant. Weitere Informationen im Internet unter www.brennwald-galerie.de.

Vor dem Besuch der Galerie ist eine Anmeldung sinnvoll, entweder per E-Mail an ub@brennwald-kunst.de oder unter Tel. 0431/334513.