Mehr Platz gleich nebenan

Nur ein Haus weiter als vorher hat der Rotkreuzmarkt am Dreiecksplatz jetzt neu eröffnet. Foto: kst

Object preview

Kiel. Heller, größer und übersichtlicher als vorher hat der DRK-Rotkreuzmarkt am Dreiecksplatz in Kiel neu eröffnet. Die Adresse hat sich nur leicht verändert: Vorher war es Dreiecksplatz 4, jetzt ist es Dreiecksplatz 6. Die Ladenfläche hat sich von 100 Quadratmetern auf 230 Quadratmeter vergrößert.

Bevor die beiden hauptamtlichen Leiterinnen des Rotkreuzmarktes Karla Kurzer und Jane Kläschen am Eröffnungstag die Tür zum ersten Mal für die Kunden öffneten, die schon draußen warteten, würdigte drinnen Jürgen Hoffmeister, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes, die Arbeit derjenigen, die zum großen Teil ehrenamtlich daran mitgewirkt hatten, den neuen Markt einzurichten. Dabei erinnerte Hoffmeister auch an die Zeit, als das DRK gespendete Kleidung noch in der Kleiderkammer in einem Kellerraum am Blocksberg ausgab. Die Eröffnung des ersten Rotkreuzmarktes am 3. Februar 2001 in der Bergstraße sollte die Hemmschwelle senken und auch Personengruppen den Zugang zu günstiger Kleidung ermöglichen, die zum Beispiel aus Scham nicht in die Kleiderkammer gehen würden. Inzwischen betreibt das DRK insgesamt vier Rotkreuzmärkte in Kiel: in Friedrichsort, Dietrichsdorf, Mettenhof und am Dreiecksplatz. „Wir sind ein ganz normaler Laden und zahlen ganz normal auch unsere Steuern“, sagte Jürgen Hoffmeister. Dass die Artikel im Rotkreuzmarkt zu sehr günstigen Preisen verkauft werden können, liegt zum einen daran, dass sie über die DRK-Container am Blocksberg in Kiel oder direkt im Laden gespendet wurden, aber auch daran, dass die Personalkosten dank vieler ehrenamtlicher Helfer gering sind. Die Kundschaft der Rotzkreuzmärkte kommt inzwischen aus den unterschiedlichsten Alters- und Bevölkerungsgruppen. Das Motto „Mode von Mensch zu Mensch“, das über dem Eingang am Dreiecksplatz steht, weist auch darauf hin, dass die Rotkreuzmärkte dazu beitragen, eine Alternative zu Billigst-„Einweg“-Mode zu bieten.

Im Markt am Dreiecksplatz gibt es neben Mode und Accessoires auch andere Artikel wie Bücher, Spiele und ein paar Haushaltsartikel. Künftig will das DRK dort auch Aktiv-Angebote zum Thema Nachhaltigkeit anbieten, zum Beispiel Upcycling-Workshops.kst

DRK-Rotkreuzmarkt, Dreiecksplatz 6, Kiel. Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr.