Kiel wird Feier-Zentrum

An der Kieler Förde laufen in diesem Jahr die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit. Foto: kae

Deutschland trifft sich zum Tag der Deutschen Einheit in der Landeshauptstadt

Am 2. und 3. Oktober 2019 findet in Kiel die offizielle, bundesweit zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit statt. Foto kae

Kiel. 13 Jahre ist es her, seitdem die offizielle, bundesweit zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit zuletzt in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel ausgerichtet wurde. 2019 ist es nun wieder soweit: Am Dienstag und Mittwoch, 2. und 3. Oktober, wird sich die gesamte Innenstadt unter dem Motto „Mut verbindet“ in eine große Festmeile verwandeln.

Von der Blücherbrücke bis zum Bahnhof wird ein buntes Programm für alle Bürger geboten. Die protokollarischen Veranstaltungen werden nur am 3. Oktober im Schifffahrtsmuseum, in der Nikolai-Kirche und in der Sparkassen-Arena absolviert, berichtete Dirk Stangenberg von der Staatskanzlei im Ortsbeirat Ravensberg/Brunswik/Düsternbrook. Das große Bürgerfest erstreckt sich jedoch über beide Tage. Dabei werden sich im Düsternbrooker Weg die verschiedenen Bundesländer und die sogenannten „Zipfelgemeinden“ (Sylt, Oberstorf, Selfkant, Görlitz) und am Ostseekai die Verfassungsorgane präsentieren.

Im Schlossgarten wird es sportlich zugehen, im Hiroshimapark dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit, an der Kiellinie und auf dem Asmus-Bremer-Platz haben die Blaulichtorgane ihren großen Auftritt, an der Seeburg die Kieler Hochschulen, und am Bahnhof wird etwas für Jugendliche geboten. Die Stadt Kiel selbst wird auf dem Rathausplatz zu finden sein. Hier wird es ebenso wie entlang der gesamten Festmeile neben InformaionsStänden und Mitmach-Aktionen auch viele gastronomische Angebote geben. Auf Bühnen an verschiedenen Standorten sind Aufführungen und Konzerte geplant. Am 3. Oktober öffnen zudem die Kieler Läden am verkaufsoffenen Feiertag für Kunden ihre Türen.

Dass mit dem gesamten Fest für die Kieler Bürger und vor allem für die Anwohner der Festmeile Einschränkungen, vor allem im Straßenverkehr, verbunden sind, ist den Organisatoren in der Staatskanzlei bewusst. „Wir hoffen auf das Verständnis der Kieler und wollen mit einer extra Verkehrs-App dafür sorgen, dass alle Verkehrsteilnehmer rechtzeitig über Behinderungen informiert werden“, erklärte Dirk Stangenberg. Park-and-Ride-Parkplätze mit kostenlosen Shuttle-Angeboten, die Anpassung der ÖPNV-Linienführung und der Kapazitäten der Deutschen Bahn sowie ausreichend Fahrradstellplätze sollen weiterhin für Entspannung auf den Kieler Straßen während der beiden Festtage sorgen. kae Mehr Infos zur Feier des Tags der Deutschen Einheit in Kiel gibt es im Internet unter www.mut-verbindet.de. Für Fragen gibt es eine Anwohner-Hotline unter Tel. 0431/9888444.