In den Gärten anderer Leute

Zu den Garten-Enthusiasten, die sich am Wochenende 19. und 20. Juni über Besuch im eigenen Garten-Idyll freuen, gehört auch Claudia Schmidt mit ihrem Stadtgarten in Kiel. Foto Jan Köster

Aktion „Offener Garten“ ist wieder angelaufen, Hauptwochenende ist am 19./20. Juni

Im Rahmen der Aktion „Offener Garten“ laden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gartenbesitzer im Verbreitungsgebiet des Kieler Express’ dazu ein, ihre privaten, ganz individuell gestalteten und liebevoll oft über viele Jahre gepflegten Gärten zu besichtigen. Das Haupt-Wochenende ist Sonnabend, 19. Juni, und Sonntag, 20. Juni. Darüber hinaus bieten viele Gartenbesitzer individuell weitere Termine an, zum Beispiel jeweils am ersten Sonntag im Monat oder auch zur „Langen Nacht der Gärten“ am 7. August.

Zu den rund 190 Gärten, die in Schleswig-Holstein und Hamburg am dritten Juniwochenende für andere Gartenfreunde offen stehen, gehört auch das Hinterhof-Idyll von Claudia Schmidt und Volker Dose, das die beiden mitten in Kiel-Gaarden, in der Iltisstraße 34, seit 17 Jahren pflegen und immer raffinierter ausbauen. Inzwischen haben die beiden Hobbygärtner in ihrem zweiteiligen Stadtgarten ein spannendes grünes „Durcheinander“ mit Stauden und Zwiebelpflanzen angelegt, dazu verschiedene Sitzecken, ein Gewächshaus, ein Gemüsebeet. 2018 kam ein kleiner, dschungelartiger Waldgarten dazu mit Wasserbecken, Trockenmauern und einer „schwebenden“ Betontreppe. Geöffnet ist dieser Garten am 19. und 20. Juli jeweils von 10 bis 18 Uhr, darüber hinaus nach Absprache per Mail an garten@kirchenweg.de oder unter Tel. 0431/738732.

Neben kleinen und etwas größeren Privatgärten bieten auch professionelle Anlagen wie Pflanzbetriebe oder der Botanische Garten der Kieler Uni, Am Botanischen Garten 5, zur Aktion „Offener Garten“ besondere Einblicke und, zumindest nach Absprache, auch Führungen durch die Anlagen an.

In den meisten Gärten ist der Eintritt frei, über eine Spende freuen sich die Gartenbetreiber aber sicherlich. Alle Gartenbesuche unterliegen selbstverständlich den dann aktuellen Corona-Regeln. Wer nachschauen möchte, wo in der Nähe welche Gärten wann genau geöffnet sind und was deren Eigentümer zum Beispiel am Aktionswochenende 19. und 20. Juni an Besonderheiten anbieten, der findet alle teilnehmenden Gärten mit Kontaktdaten unter www.offenergarten.de auf der Webseite der Aktion. kst