„Horizonta“ ist zurück in Kiel

In das „wilde Skandinavien“ entführt die Fotografin Jolanda Linschooten die Besucher beim Horizonta-Festival. Foto: Jolanda Linschooten

Object preview

Kiel. Am Sonnabend, 8. Februar, präsentiert die Naturschutzorganisation AMAP zum zweiten Mal das Horizonta-Festival im Audimax, Christian-Albrechts-Platz 2 in Kiel zugunsten des Regenwaldes.

Die Festivalgäste erwarten vier Live-Reportagen mit jeweils zwei Stunden spannungsgeladener und bildgewaltiger Abenteuergeschichten. Alle Reportagen werden von hochkarätigen Referenten live erzählt und begleitet von packenden Fotografien und Filmsequenzen auf zehn-Meter-Großleinwand mit tiefgehender Musik. Alle Shows sind auch für Kinder geeignet.

Um 11 Uhr eröffnet die niederländische Profifotografin Jolanda Linschooten das Festival mit ihrer Liveshow „Wildes Skandinavien“.

Leavinghomefunktion“ vom gleichnamigen fünfköpfigen Künstlerkollektiv aus Johannes Fötsch, Kaupo Holmberg, Anne Knödler, Elisabeth Oertel und Efy Zeniouum folgt um 14 Uhr.

Ab 17 Uhr entführt der Unterwasserfotograf des Jahres 2018 Tobias Friedrich seine Gäste mit „Below Surface“ in die geheimnisvolle, erstaunlich formenreiche Welt unter der Meeresoberfläche.

Den Höhepunkt des Festivals bildet ab 20 Uhr der Polarforscher und Extremsegler Arved Fuchs mit seiner Livereportage „Kap Hoorn – Antarktis“.

AMAP (Almada Mata Atlântica Project) ist eine gemeinnützige deutsch-brasilianische Naturschutzorganisation, in deren Mittelpunkt der Schutz der von der IUCN (International Union for Conservation of Nature) als stark gefährdet eingestuften Goldkopflöwenäffchen steht. Deren einziger Lebensraum, der Atlantische Regenwald an der ostbrasilianischen Kakaoküste, ist inzwischen auf ein Minimum zusammengeschrumpft – mehr als 90 Prozent sind bereits zerstört. Durch Landkauf, Aufforstung, nachhaltig-ökologischen Kakaoanbau und Schutzgebietsausweisung fördert AMAP den Erhalt und die Ausweitung des stark fragmentierten Lebensraums der Mata Atlântica für Mensch und Natur. Sämtliche Erlöse des Horizonta-Festivals fließen in die AMAP-Projekte.

Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.horizonta.reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickets und weitere Informationen zum Verein AMAP sowie zum Programm des Festivals gibt es außerdem im Internet unter www.horizonta-amap.de