Alle im gleichen Boot

An diesem Wochenende ist die europäische Segel-Elite zu Gast auf der Kieler Förde. Foto: Lars Wehrmann / Kiel Marketing

Qualifikationsrennen für die „Saling Champions League“ in Kiel

KIEL. Zum allerersten Mal ist an diesem Wochenende die „Sailing Champions League“ zu Gast in Kiel: Direkt vor dem Segelcamp 24/7 an der Kiellinie segeln die besten europäischen Segelclubs am heutigen Sonnabend, 31. Juli, und am morgigen Sonntag, 1. August, um die Qualifikation für das Finale im Oktober in Porto Cervo auf Sardinien.

Etwas Besonderes an diesen Wettkämpfen ist, dass keine Crew einen Vorteil durch ein besseres Boot haben kann: Für alle Wettfahrten steht dieselbe Flotte identischer Boote des Typs J/70 zur Verfügung. Welche Crew welches Boot nimmt, wird ausgelost. Bekannt sind die Boote dieses Typs auch aus der Deutschen Segel-Bundesliga.

Die rund 30 teilnehmenden Clubs kommen aus Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Litauen, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Russland, Schweden, der Schweiz, Slowenien und dem Vereinigten Königreich. Unter den fünf deutschen Teams sind auch der Kieler Yachtclub, der über eine Wildcard dabei ist, und das Team „ONEKiel“, das im vergangenen Jahr Vizemeister wurde.  Steuermann Ole Nietiedt von der Crew von „ONEKiel“ erklärt: „Wir freuen uns, das erste Mal bei der Sailing Champions League dabei zu sein. Dass es in unserer Heimatstadt Kiel direkt an der Kiellinie ist, macht es zusätzlich spannend. Wir haben natürlich das Ziel, uns für das Finale in Porto Cervo zu qualifizieren.“

Geplant sind 18 Wettfahrten für jeden Club. Nach 54 Einzelrennen ziehen die besten vier Clubs am Sonntagnachmittag in das sogenannte „Final Four“-Finale ein und kämpfen in bis zu vier weiteren Rennen um die Podiumsplatzierungen.

Die Rennen können sowohl direkt vor Ort beim Camp 24/7 auf den offiziellen Zuschauerflächen live verfolgt werden als auch am Sonnabend und Sonntag bequem von zu Hause oder unterwegs im englischsprachigen Live-Stream bei YouTube. Jeweils ab 12 Uhr kommentieren Segel-Experten das Renngeschehen live an der Kiellinie.

Die Sendezeiten für den englischsprachigen Youtube-Live-Stream sind: Sonnabend, 31. Juli, 12-14 Uhr und 15-17 Uhr sowie Sonntag, 1. August, 12-14 Uhr und 15-16 Uhr (Finalrennen). Weitere Infos unter www.sailing-championsleague.com