50 Fotos – 50 Geschichten

Wer mag dieser extravagant gekleidete Herr sein, den Jens Voß in seiner Ausstellung zeigt? Foto: Jens Voß

Kiel-Holtenau. Manchmal gelingt es einem Foto, eine ganze Geschichte zu erzählen. Ein schönes Beispiel ist die Ausstellung „La magie est partout! Der Zauber ist überall!“, die aktuell und noch bis April im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Holtenau, Kastanienallee 18, zu sehen ist.

Auf Anfrage des Kieler Fotoclubs hatte sich die Kirchengemeinde bereit erklärt, ihr Gemeindehaus zeitweise zur Galerie zu machen. „La magie est partout! Der Zauber ist überall!“ zeigt rund 50 Schwarz-Weiß-Bilder des Kieler Pastors und Hobby-Fotografen Jens Voß. „In meinen Straßenszenen versuche ich die Poesie des Alltags und die Schönheit des Lebens festzuhalten“, sagt der 58-Jährige. Wenn in seinen Bildern junge Mädchen sich über ein Tutu in der Auslage eines Geschäftes amüsieren oder ein Pfarrer im Talar an zwei Straßenmusikern vorbei einem Friedhofseingang zuzustreben scheint, dann drängen sich Fragen in den Kopf des Betrachters: „Warum finden die Mädchen die Ballettkleidung lustig?“ „Will der Pfarrer wirklich zum Friedhof, und warum stehen die beiden Straßenmusiker genau dort?“

Die Fotos von Jens Voß laden jeden Betrachter dazu ein, seine eigene Version der Geschichte zu diesen Fotos zu finden und sie im Kopf weiterzuerzählen. kst

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Gemeindehauses frei zugänglich, in der Regel wochentags von 8 bis 18 Uhr, und kostet keinen Eintritt.