Zentralbücherei und andere „Kieler Lieblingsplätze“

Stadtbüchereileiter Dr. Andreas Teichert erhielt von Ausstellungsmacherin Celia Ehlke ein großes Foto. FOTO: LH KIEL / STADTBÜCHEREI

Kiel. Die Fotoausstellung „Mein Kiel!“ zeigt Fotos von Doktoranden der Universität, die ihre Kieler Lieblingsplätze abgelichtet haben.

Nach Stationen in der Universität und im Rathaus ist die Ausstellung nun an einem dieser Lieblingsplätze selbst zu sehen: In der Zentralbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, läuft die Ausstellung bis zum 7. Oktober.

Fotografin Celia Ehlke konzipierte die Ausstellung, die vom International Center und dem Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unterstützt wird. 18 große Fotografien laden jetzt in der Zentralbücherei zur Entdeckungsreise durch Kiel ein. Denn die von den in- und ausländischen Doktoranden ausgewählten Plätze präsentieren eine sehr persönliche Sicht auf die Stadt.

Dilshod aus Tadschikistan wählte die Zentrale der Stadtbücherei zu seinem Favoriten. „Es freut mich sehr, die Ausstellung hier präsentieren zu können“, strahlt Projektleiterin Ehlke. „Es geht mir um die Entdeckung der Stadt, die langsame Aneignung von Orten und Plätzen, die zunächst als fremd wahrgenommen werden und die dann langsam zu einem Stück neuer Heimat werden.“

Nach der Ausstellung werden einige der Fotografien als Dauerleihgabe weiterhin in der Stadtbücherei präsentiert. Dazu gehört natürlich auch die Fotografie von Dilshod aus Tadschikistan.

„Als Celia Ehlke uns seinerzeit mitteilte, dass die Zentralbibliothek als ‚Lieblingsort‘ für das Projekt ausgewählt worden war, waren wir natürlich hocherfreut“, betont Stadtbüchereileiter Dr. Andreas Teichert. „Dass wir das Ergebnis jetzt dauerhaft bei uns präsentieren können, macht das Ganze nun perfekt.“ ke

Am Mittwoch, 13. September, beginnt ab 17 Uhr eine Führung durch die Ausstellung. Zentralbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, Kiel