Wer versteht hier Bahnhof?

Das Ensemble der Eiderbühne Flintbek tritt am 10. November in Stolpe auf und zeigt ihr neues Stück „Wer versteht hier Bahnhof?“. FOTO: HFR

Flintbek. „Wer versteht hier Bahnhof?“ lautet der Titel des diesjährigen Stückes der Eiderbühne Flintbek von Thorsten Böhner. Wie immer unter der bewährten Regie von André Weidtkamp.

In Stolpe wird die Eiderbühne am Freitag, 10. November, ab 20 Uhr auftreten. Diesmal an einem neuen Auftrittsort: Im Café am Kräuterpark, Am Pfeifenkopf 9. Karten zum Preis von 8 Euro sind im Vorverkauf bei Tabakwaren-Schlüter im Sky-Markt, Bornhöveder Landstraße 2 in Wankendorf erhältlich.

Wieder mal bietet die Amateurbühne ein Stück mit turbulenten Szenen, in denen die Darsteller und Darstellerinnen – ähnlich wie bereits bei „Currywurst & Pommes“ – in unterschiedliche Kostüme und Rollen schlüpfen, um verschiedenen Charakteren Leben einzuhauchen und dem Publikum einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Gesungen wird auch wieder nach bekannten Melodien von Popsongs und Schlagern, aber mit eigenen Texten aus der Feder von André Weidtkamp.

Gespräche über heiße Damen mit Bartstoppeln am Kinn und einen künftigen Bräutigam mit jähzornigen Ausrastern, alleinerziehende Mütter mit pubertierenden Kindern, Muttersöhnchen mit erotischen Ohrläppchen und Damen für gewisse Stunden in Kurzarbeit. Dazu ein philosophischer Obdachloser und eine allwissende Putzfrau.

Menschen kommen, Menschen gehen, einer verpasst was, ein anderer sucht vergeblich Anschluss. Richtungswechsel und volle Fahrt wechseln im Leben einander ab.

Viele Geschichten kreuzen sich in dieser Comedy-Szenenfolge auf teils komische, teils tragische Art und Weise. Der Schauplatz, natürlich: ein Bahnhof.

Freitag, 10. November, 20 Uhr, Café am Kräuterpark, Am Pfeifenkopf 9, Stolpe. Informationen gibt es auch unter www.eiderbuehne.de