Weiterführende Schulen informieren Eltern

Kiel. Auf welche weiterführende Schule geht mein Kind nach den Sommerferien? Vor dieser Entscheidung stehen Eltern von Viertklässlern. Die Gemeinschaftsschulen und Gymnasien im Kieler Raum laden Eltern zu Infoabenden und Schulbesichtigungen ein. Dabei informieren sie über besondere Angebote der Schule. Vorgestellt werden auch offene und gebundene Ganztagsangebote.

Bei Offenen Ganztagsschulen gibt es Mittagessen sowie ein in den Nachmittag reichendes Freizeitangebot. Die Teilnahme ist freiwillig.
Bei Gebundenen Ganztagsschulen nehmen alle Kinder verpflichtend an den Ganztagsangeboten teil. Auch hier wird Mittagessen angeboten.

Informationen über Gebundene oder Offene Ganztagsschulen, Oberstufenprofile oder Fremdsprachenangebote können Eltern Broschüren entnehmen, die auch im Internet vorhanden sind. Unter www.kiel.de/schule können im Bereich Veröffentlichungen folgende Publikationen heruntergeladen werden: Schul- und Bildungsangebot in der Landeshauptstadt Kiel; Kieler Schulinformation; Übersicht über die Oberstufenprofile; das Fremdsprachenangebot in Gymnasien und Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe.

Außerdem sind unter www.kiel.de/schule im Bereich Allgemeinbildende Schulen die Anschriften und Webadressen der Kieler Schulen aufgelistet.

Die Informationsveranstaltungen der Gemeinschaftsschulen sind an folgenden Terminen:

Lernwerft, Club of Rome Schule Kiel: Montag, 30. Januar, 19 Uhr (Mensa der kleinen Lernwerft)
Lilli-Martius-Schule: Dienstag, 7. Februar, 18 Uhr (Mensa)
Goethe-Gemeinschaftsschule: Donnerstag, 9. September, 19 Uhr
Theodor-Storm-Gemeinschaftsschule: Montag, 13. Februar, 18.30 Uhr (Mensa)
Gemeinschaftsschule Friedrichsort: Montag, 13. Februar, 19 Uhr (ab 18 Uhr Führungen)
Christliche Schule Kiel: Mittwoch, 15. Februar, 18 Uhr
Gemeinschaftsschule am Brook: Donnerstag, 16. Februar, 19 Uhr

Max-Tau-Schule: Donnerstag, 16. Februar, 19 Uhr (Mensa)
Gemeinschaftsschule Hassee: Sonnabend, 18. Februar, 9.30 bis 12Uhr (inklusive Tag der offenen Tür)
Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule: Montag, 20. Februar, 18 Uhr (Mensa)
Privatschule Düsternbrook: Montag, 20. Februar, 19.30 Uhr
Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule: Montag, 20. Februar, 19.30 Uhr (Mensa am Wasserturm), Tag der offenen Tür am Sonnabend, 25. Februar 10 bis 13 Uhr
Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule (Standort Wik): Dienstag, 21. Februar, 19 Uhr
Klaus-Groth-Schule: Dienstag, 21. Februar, 19 Uhr
Hermann-Löns-Schule: Dienstag, 21. Februar, 19 Uhr (Musiksaal)
Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule (Standort Schreventeich): Mittwoch, 22. Februar, 19 Uhr

Die Informationsveranstaltungen der Gymnasien sind an folgenden Tagen:

Kieler Gelehrtenschule: Mittwoch, 1. Februar, 19 Uhr, Schulrundgänge von 18 Uhr an, Tag der offenen Tür am Sonnabend, 18. Februar, 10 Uhr
Max-Planck-Schule: Freitag, 3. Februar, 18 Uhr (Aula), Schulbesichtigung von 16 Uhr an, Schulbesichtigung unter anderem mit dem Schwerpunkt Musikklassen am Freitag, 24. Februar, 14 und 15 Uhr
Käthe-Kollwitz-Schule: Donnerstag, 9. Februar, 19 Uhr (Aula), Schulrundgänge von 18 Uhr an
Humboldt-Schule: Montag, 13. Februar, 19 Uhr, Schulbesichtigung von 18 Uhr an
Thor-Heyerdahl-Gymnasium: Dienstag, 14. Februar, 18.30 Uhr (Mensa), von 17.30 Uhr an Schulrundgänge
Ricarda-Huch-Schule: Dienstag, 14. Februar, 19 Uhr (Aula), Schulbesichtigung von 18 Uhr an; Schulbesichtigung  am Sonnabend, 11. Februar 10-12 Uhr
Hans-Geiger-Gymnasium: Dienstag, 14. Februar, 19 Uhr, Schulbesichtigung von 18.30 Uhr an
Gymnasium Elmschenhagen: Mittwoch, 15. Februar, 18 Uhr, Tag der offenen Tür am Sonnabend, 18. Februar 11 bis 13 Uhr
Ernst-Barlach-Gymnasium: Donnerstag, 16. Februar, 18 bis 20.30 Uhr
Hebbelschule: Donnerstag, 23. Februar, 18 Uhr, Einlass 17 Uhr, Tag der offenen Schule am Sonnabend, 25. Februar 10-12 Uhr
Gymnasium Wellingdorf: Donnerstag, 23. Februar, 18 Uhr (Aula), Schulbesichtigung von 17 Uhr an.

Eltern können ihre Kinder vom 27. Februar bis 8. März bei der gewünschten Schule anmelden. Dieser Zeitraum kann bei Schulen in freier Trägerschaft (Privatschulen) abweichen und sollte direkt dort erfragt werden. Die genauen Anmeldezeiten der Schulen werden bei den jeweiligen Informationsveranstaltungen bekannt gegeben. Bei der Anmeldung sind der Anmeldeschein, der Entwicklungsbericht, das Halbjahreszeugnis sowie gegebenenfalls der Lernplan vorzulegen.

Die Schulen nehmen die Anmeldungen an, ohne eine Aufnahmeentscheidung zu treffen. Wird die festgelegte Kapazität überschritten, können Schüler an andere Schulen weitergeleitet werden.