Vom Modehaus auf die Bühne

Benni Stark berichtet am 2. Juni in seinem neuen Soloprogramm von seinen Erfahrungen als Herrenausstatter. FOTO: SALON KULTUR

Benni Stark weiß, worauf es beim Shoppen ankommt – die Frau hat immer recht

Schleswig. In seinem aktuellen Soloprogramm begibt sich Shootingstar Benni Stark dahin, wo es weh tut: die ehemalige Wirkungsstätte seines Schaffens – auf die Verkaufsfläche eines großen Modehauses, denn Benni Stark war 13 Jahre lang Herrenausstatter aus Leidenschaft. Erst recht seit er weiß, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf ihr Kommando hören – auch beim Anzugkauf.

Unter dem Motto „#kleider.lachen.leute.“ ist sein Programm eine Reise durch die irren Facetten des Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren. Wie sieht es aus, wenn Männer doch alleine Klamotten kaufen? Warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz? Und wieso wird im Verkaufsraum wie blöd gewunken?

Fragen, die Benni Stark, der ursprünglich aus Schleswig-Holstein kommt, in seiner Zeit als Mitglied einer Vorstadtgang nicht in den Sinn gekommen wären, beantwortet er am Sonnabend, 2. Juni, mit messerscharfen Pointen und einem skurril-satirischen Blickwinkel. Zwischen Ghetto und Gucci – mal Hedonist, mal Fashionist – Benni Stark vereint auf der Bühne all das, was eigentlich nicht zusammenpasst.

Sonnabend, 2. Juni, 20 Uhr, Heimat – Raum für Unterhaltung, Schleswig. Tickets sind ab 28,80 Euro zzgl. Gebühren im Vorverkauf erhältlich.

Der Kieler Express verlost 10 x 2 Karten für den Auftritt von Benni Stark am 2. Juni in Schleswig. Rufen Sie hierzu am Freitag, 18. Mai, um Punkt 15 Uhr unter Tel. 0431/9032366 an. Die ersten zehn Anrufer gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.