Veganes Sommerfest im Kurpark

Neben veganem Essen gibt es am Wochenende auch Workshops, Vorträge und Livemusik in Eckernförde. Foto: Philipp Schüller

Eckernförde. Bereits zum sechsten Mal treffen sich am kommenden Wochenende in Eckernförde Freunde der Küche ohne tierische Erzeugnisse beim Vegan-Summer-Festival. Am 14. und 15. Juli gibt es im Kurpark ein buntes Programm mit vielen Ausstellern rund um die vegane Lebensweise. Dass Essen ohne tierische Erzeugnisse Spaß macht und lecker ist, können Besucher des veganen Sommerfestes selbst erfahren: Vor der Kulisse der Eckernförder Bucht entsteht wieder eine bunte Meile veganer Vielfalt. Unter den Ausstellern sind viele regionale Anbieter. Händler präsentieren eine Vielzahl veganer Neuheiten und Produkte für den alltäglichen Gebrauch, Tierschutzorganisationen berichten von ihrer täglichen Tierrechtsarbeit und die Foodtrucks und Essensstände bieten eine große kulinarische Vielfalt. Wer Koch-Tipps für zu Hause mitnehmen möchte, kann sich bei den Koch-Shows von Gourmet-Raw-Food-Chef Boris Lauser, Britta Wasem und Inken Lehmann inspirieren lassen. Parallel finden spannende Vorträge, Lesungen sowie Yoga- und Meditations-Workshops statt.

Ernährungsthemen werden von Ernährungsberater Niko Rittenau wissenschaftlich unter die Lupe genommen, und Carmen Hercegfi referiert über vegane Ernährung in der Schwangerschaft. Die Autoren Bettina Hennig, Marco Mehring, Udo Taubitz und Ulrich Bender präsentieren ihre Bücher, die Aktivisten von tierretter.de berichten von ihren Tierrechtsrecherchen und ein unterhaltsames Bühnenprogramm begleitet die Messe: mit Auftritten der Indie- und Folkgruppen „Woodlings“ und „Dreamwoods“ und der Satire-Band „King Veganismus One & Dr. Alsan“.

Ein weiteres Highlight ist die Tombola mit attraktiven Preisen, deren Erlös an Lebenshöfe gespendet wird. Für die kleinen Besucher gibt es eine Spielwiese mit künstlerischen Angeboten. An der Hundebar können sich alle Vierbeiner ausruhen und erhalten Verpflegung. saa

Sonnabend, 14. Juli, 11 bis 19 Uhr, und Sonntag, 15. Juli, 11 bis 18 Uhr, Preußerstraße 1, Eckernförde. Eintritt frei.