Über 10.000 heimische Sträucher und Bäume

Die Pflanzenbörse hält auch in diesem Jahr wieder ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie bereit. FOTO: HFR

Plön. Zusammen mit der Kreisjägerschaft Plön veranstaltet das Autohaus Estorff am 28. Oktober die 22. Pflanzenbörse.

Der Baum des Jahres 2017 darf natürlich nicht fehlen: Trotz Kritik – für die einen ist sie der Brotbaum der deutschen Forstwirtschaft, für die anderen der Inbegriff naturferner Monokulturen – wurde die Fichte gewählt.

Das Angebot stammt aus heimischer Produktion und umfasst „Renner“ wie Hain- und Rotbuche, Liguster, Hasel und Schneeball aber auch seltenere Arten wie Wildrosen, Wildobst und verschiedene Weidenarten (insgesamt 35 Arten). Die Pflanzen können sowohl zur Anlage von Knicks, Gartenhecken oder Streuobstwiesen verwendet werden. Am Sonnabend, 28. Oktober, werden die Pflanzen auf dem Betriebsgelände in Plön, direkt an der B76, in der Zeit von 9 bis 16 Uhr zum Stückpreis von 0,50 bis 1 Euro oder 2,50 Euro für Topfpflanzen (Ilex, Wacholder, Ginster) abgegeben.

Die Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm: Das Infomobil des Hegerings präsentiert die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Es wird Wildfleisch vom Damm-, Reh- und Schwarzwild in Haushaltsportionen angeboten. Für das leibliche Wohl ist in bewährter Weise gesorgt.

Der Service bietet an diesem Tag außer einem kostenlosen Lichttest einen Winter-Check zum Sonderpreis von einem Euro an. Außerdem können die SUV-Premierenmodelle Opel Grandland X und Crossland X sowie der neue Isuzu D-Max 1.9 mit 6-Gang Automatikgetriebe getestet werden. Als Kunden-Leihgabe wird eine umfangreiche Opel-Modellautosammlung präsentiert.

Im Rahmen eines Gewinnspiels können eine Fahrzeugkomplettaufbereitung und zehn Gutscheine für einen Radwechsel gewonnen werden. Der Reinerlös der Veranstaltung wird Projekten der Kreisjägerschaft gespendet.