Twitter-Oma im Kulturforum

Bergmann: Torsten Rohde ist der Kopf hinter Renate Bergmann, Schauspielerin Anke Siefken verkörpert die schrullige Rentnerin auf der Bühne. FOTO: MATTHIAS PROSKE

 

Lesungen von A bis Z: Literatur Pur stellt das Frühjahrsprogramm vor

Kiel. Ein buntes Literatur-Potpourri haben die Macher von Literatur Pur in ihrem Frühjahrsprogramm zusammengestellt und holen namhafte Autoren zu Lesungen in die Landeshauptstadt.

Den Auftakt macht gleich ein richtiger Kracher: Mit der Twitter-Oma Renate Bergmann kommt schon am kommenden Montag, 22. Januar, ein echter Star am aktuellen Literaturhimmel ins Kieler Kulturforum. Seit 2013 rockt die Vierfach-Witwe das Internet und verzeichnet derzeit 45.000 Follower. 2014 veröffentlichte die Online-Omi auch schon ihr erstes Buch, in dem der geistige Vater der rüstigen Rentnerin, Torsten Rohde, noch tiefere Einblicke in das Leben der Renate Bergmann geb. Strelemann aus Berlin-Spandau gibt. Gemeinsam mit der Schauspielerin Anke Siefken, die in die Rolle der bekennenden Korntrinkerin und leidenschaftlichen Leichenschmaus-Besucherin schlüpft, liest der Autor aus dem aktuellen Buch „Mit dem Rollator durch die Republik“, und Fans des kongenialen Gespanns können sich auf neue Abenteuer von Renate Bergmann, ihrer „weganen“ Tochter Kirsten, dem „Händi-Großneffen“ Stefan, Kurt und Ilse mit ihrem „Koyota“ und der besten Freundin Gertrud freuen. Für die Lesung um 20 Uhr gibt es noch Restkarten. „Das ist ein Auftakt nach Maß“, sagt Veranstalterin Andrea Jung, „Renate Bergmann ist gerade sehr angesagt, und Torsten Rohde hat einen wahnsinnig spannenden und sehr lustigen Charakter geschaffen, der sowohl ganz junge als auch ältere Fans begeistert. An diesem Abend wird sehr viel gelacht werden.“

Michael und Andrea Jung von LiteraturPur stellten im Stattcafé das neue Frühjahrsprogramm vor.
FOTO: MARIE JOBST

Nicht nur humoristisch, sondern breit gefächert ist das Frühjahrsprogramm von Literatur Pur, das Michael und Andrea Jung jetzt für dieses Frühjahr vorstellten. Die bekannte Fernsehjournalistin Nina Ruge liest am 6. Februar ebenfalls im Kulturforum aus ihrem aktuellen Sachbuch „Sei DU der Leuchtturm deines Lebens“, in dem sie sich mit immer größer werdenden Hunger nach Anerkennung kritisch auseinander setzt. Mit Schauspieler Sky du Mont kommt am Sonntag, 11. Februar, ein weiterer spannender Gast nach Kiel, der sich der Frage widmet: „Was ist das eigentlich, Alter? Wann sind wir wirklich alt?“ Gemeinsam mit der Klavierkabarettistin Christine Schütze, die ihn kommentiert, persifliert und assistiert, setzt sich der

Treten im Doppelpack auf: Sky du Mont und Kabarettistin Christine Schütze.
FOTO: OLIVER REETZ

Grandseigneur äußert humoristisch nicht nur mit dem Alter der anderen, sondern auch dem eigenen auseinander. Die ARD-Wetterfee Claudia Kleinert beschäftigt sich am 26. Februar, mit der Charisma-Formel, die sie in ihrem Buch „Unschlagbar positiv“ vorstellt. Denn sie ist sich sicher: Charisma ist nicht angeboren – das kann jeder.

 

Über die Absurditäten und Widersprüche des Alltags geht es bei der Lesung des wohl am schönsten Deutsch schreibenden jüngeren Autoren: Max Goldt. „Ihn wieder für uns gewinnen zu können, ist eine ganz große Freude“, so Andrea Jung, die den Literaten zu den Stammgästen bei Literatur Pur zählen kann. Am Sonntag, 11. März, kommt Max Goldt ins Kulturforum, Karten sollten sich rechtzeitig gesichert werden. Für die beiden letzten Veranstaltungen in diesem Frühjahr kehrt Literatur Pur wieder ins Metro-Kino zurück. Jan Weiler gibt am 19. März Einblicke in das Seelenleben des „Pubertiers“ – ein riesiges Vergnügen für alle Eltern, Großeltern, Paten und andere Betroffenen, die es mit diesem Entwicklungsphänomen zu tun haben. Den Abschluss des Frühjahrsprogramms macht Ildikó von Kürthy am 29. April, die mit Hund Hilde und einem prominenten Kollegen über ihr Leben als Hundebesitzerin berichtet. „In der Vergangenheit wurden wir oft darauf angesprochen, dass nur männliche Autoren in Kiel lesen. Ich denke, jetzt ist uns ein wunderbarer Mix gelungen, der ganz viele literaturbegeisterte Kieler ansprechen wird“, so Andrea Jung. vmn

Konzertkasse Streiber, Holstenstraße 88-90, Kiel, Tel. 0431/91416, Info-Tresen in der Stadtgalerie, Tel. 0431/9013400, Tourist-Information, Andreas-Gayk-Straße 31, Kiel, Tel. 0431/6791024 und unter www.streiber-kiel.de. Mehr Informationen unter www.andrea-jung-entertainment.de