Tore für die Nachwuchsförderung

1 Euro pro Tor – Die Handballer der HSG Mönkeberg/Schönkirchen erhalten einen Scheck über 1.111 Euro von der Kieler Volksbank. FOTO: HFR

Spendenaktion der Kieler Volksbank spülte 1.111,11 Euro in die Jugendkasse der HSG Mönkeberg-Schönkirchen

Mönkeberg. Mit einer außergewöhnlichen Spendenaktion sorgte die Kieler Volksbank bei den Handball-Leistungsmannschaften der HSG Mönkeberg-Schönkirchen in dieser Saison für einen besonderen Motivationsschub.

Für jedes in den Heimspielen der 1. Damen- und Herrenmannschaft sowie der weiblichen A-Jugend- und männlichen B-Jugendmannschaft erzielte Tor hatte die Bank einen Euro zu Gunsten der Nachwuchsförderung versprochen.

Alle vier in der Schleswig-Holstein-Liga spielenden Leistungsmannschaften können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, die mit dem Oberliga-Aufstieg des Herrenteams gekrönt wurde. So kam insgesamt eine stattliche Zahl von 1.085 Toren zusammen.

Die offizielle Übergabe der Spende erfolgte am vergangenen Sonnabend im Rahmen des Handball-Sportfestes der HSG Mönkeberg-Schönkirchen. Christian Müller, Leiter der Kieler Volksbank-Filiale Heikendorf, überreichte den Spendenscheck – die Bank hatte den Betrag auf die „Schnapszahl“ von 1.111,11 Euro aufgestockt – an David Parker, Vorsitzender des Fördervereins Jugendhandball Mönkeberg/Schönkirchen.

„Die Nachwuchsförderung in unserer Region liegt uns traditionell sehr am Herzen“, betonte Christian Müller bei der Scheckübergabe. „Bei dieser Aktion profitiert die Jugend von den Toren der „Großen“. Als Bank vor Ort für alle Kunden- und Altersgruppen unterstützen wir dies gerne!“ David Parker betonte: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Kieler Volksbank, weil wir in der Handball-Talentförderung weiterhin die Nummer eins auf dem Kieler Ostufer bleiben wollen.“ (ke)