Tombola bringt Lächeln zurück

Die Bartels-Langness-Mitarbeiterinnen Evelin Gottschalk und Marianne Mrzyglod überreichen 1.500 Euro an Pit Horst vom UKSH Freunde- und Förderverein zugunsten der UKSH Klinik Clowns, Campus Kiel. FOTOS: HFR

Kiel. Von Kielern für Kieler. Die Mitarbeiter der Bartels-Langness Handelsgesellschaft wollten ihre Freude an dem Sommerfest anlässlich des 125-jährigen Firmenjubiläums teilen. Bei einer Tombola kamen 3.000 Euro zusammen, die die Mitarbeiterinnen Evelyn Gottschalk und Marianne Mrzyglod kürzlich zwei Kieler Institutionen überreichten.

„Es war uns wichtig, dass die Spenden zu 100 Prozent dort ankommen, wo sie helfen“, erklärt Marianne Mrzyglod. „Mit der Spende an den UKSH Freunde- und Förderverein zugunsten der Klinik Clowns des UKSH, Campus Kiel, können wir eine wertvolle Arbeit unterstützen. Durch ihre lustigen „Visiten“ sind die UKSH Klinik Clowns eine besondere Stütze für viele Eltern, die für jede Abwechslung dankbar sind, die ihren Kindern zuteilwird. Zudem entlasten sie das Krankenhauspersonal und zaubern den kleinen Patienten und ihren Angehörigen ein Lächeln ins Gesicht.“

Ebenfalls 1.500 Euro gingen an die Hospiz-Initiative Kiel.

Ebenfalls 1.500 Euro gingen an die Hospiz-Initiative Kiel. „Die Hospiz-Initiative hat uns mit dem Engagement der zig ehrenamtlichen Helfer imponiert“, so Mrzyglod. Haupt- und Ehrenamtler des ambulanten Hospizdienstes unterstützen auch Kinder und Familien.

Im Haus der Begegnung in Düsternbrook gibt es verschiedene Angebote zum Reden, Zuhören, Basteln und Nicht-Alleine-Sein. Die Spende von 1.500 Euro fließt in die Arbeit mit schwer erkrankten Kindern und Kindern lebensbedrohlich erkrankter Eltern.

„Alle Kollegen haben beim Sommerfest fleißig Lose gekauft“, erzählt Evelyn Gottschalk. „Dank zahlreicher Sponsoren hatten wir viele tolle Gewinne, ein paar Extra-Spenden und konnten so insgesamt 3.000 Euro spenden. Wir freuen uns, dass wir Gutes tun können!“