Tischtennis für alle ab 40

Preetz. Die Preetz Dragons, das erfolgreiche Tischtennis Team der FT Preetz bittet alle Damen und Herren ab 40 zu sich an den Tischtennis-Tisch.

Etwa 150 Minuten pro Woche sollten die Teilnehmer aktiv sein. Das empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Tischtennis ist der perfekte Ballsport, der bis ins hohe Alter gespielt werden kann.

Kinderleichter Einstieg

Mit 76 anfangen, Fit werden, und mit 96 aufhören ist ein Beispiel einer Dame aus unserem Senioren-Team. Gerade im Hobbybereich ist Tischtennis sehr beliebt. Kein Wunder, denn der Einstieg ist kinderleicht und eine komplizierte Ausrüstung ist nicht vonnöten. Außerdem eignet sich Tischtennis besonders als Gesundheitssport, da es als sogenannte „Lifetime-Sportart“ ein sehr breites Altersspektrum anspricht. Als Familiensport können Enkelkinder und Großvater leicht zusammenspielen. Das Wichtigste aber ist: „Tischtennis macht fit und beansprucht viele Muskelpartien gleichzeitig.“

Neben der Geschicklichkeit sind Schnelligkeit, Koordination, Reaktion, Konzentration und Ausdauer wichtige Faktoren, die die Fitness der Teilnehmer fordern und fördern. Tischtennis ist die erste Spielsportart, die als Gesundheitssport durch das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) anerkannt ist.

Therapie für Alzheimer

Doch das ist nicht alles. In Großbritannien, Japan und den USA gibt es Programme, die Tischtennis als Therapie für Alzheimer und Demenz-Patienten verwenden. Dr. Daniel Amen, von der SAEF, Mitglied des American Board of Psychatry und Neurology listet Tischtennis Vorteile für unseren Körper: Erhöht Konzentration und Wachsamkeit, Stimuliert die Gehirnfunktion, Entwickelt taktische Denkfähigkeiten, Entwickelt Hand/Augen-Koordination, Bietet aerobe Übung und Bietet soziale und entspannende Interaktion. Tischtennis ist auch der beste Sport für Ihr Gehirn.

Power fürs Gehirn

Japanische Ärzte belegten, dass beim Spiel fünf Areale des Gehirns gleichzeitig angesprochen werden. Zudem bringen die sportlichen Aktivitäten den Puls in Wallung, so dass die Durchblutung des Gehirns und des gesamten Körpers gefördert werden. Dies bestätigt auch eine Studie der Sporthochschule Köln.

Daher werden Damen und Herren ab 40 gebeten, die Möglichkeit in einer altersgemäßen Gruppe den Tischtennissport auszuprobieren. Das geht ab sofort in einem kostenlosen und unverbindlichen Schnupperkurs von vier Trainingstagen.

Die Sportabende sind montags von 17.30 bis 20 Uhr in der Sporthalle am Kührener Berg, Preetz, Kührener Str. 50. Weitere Termine und Informationen unter Tel. 0171/8261972. (ke)