Stunts in schwindelnder Höhe – Die ADAC Jump & Race Masters heizen die Sparkassen-Arena in Kiel ein

Die Zuschauer in Kiel erwartet neben ohrenbetäubendem Lärm auch waghalsige Stunts bis unter das Hallendach.

Kiel. Die Erfolgsgeschichte ADAC Jump & Race Masters setzt sich in diesem Jahr mit der 23. Auflage in 31 Jahren fort. Die in Deutschland einmalige Kombination aus Freestyle-Show und Supercross-Sport im ständigen Wechsel sorgt für über vier Stunden kurzweilige Unterhaltung – ein gelungener Mix, der Spannung und Action garantiert.

Der viermalige und amtierende Weltmeister Maikel Melero aus Spanien geht als Top-Fahrer am ersten Februar-Wochenende an den Start. Das Besondere: Melero ist neben den WM-Contests auf keiner anderen Veranstaltung zu sehen. Mit ihm, der angekündigt hat, alle seine Sprünge zeigen zu wollen, kommt der derzeit erfolgreichste FMX-Fahrer der Welt nach Kiel.

Außerdem sind folgende Fahrer mit dabei: Luc Ackerman und Kai Haase aus Deutschland, Pat Bowden aus Australien, Oliver Lie aus Norwegen sowie Alex Porsing aus Dänemark, Thomas Wirnsberger aus Österreich und Matej Cesak aus Tschechien. Mit diesen Ausnahmefahrern erwartet die Zuschauer die spektakulärste Freestyle-Show mit dem besten Team, das es jemals beim Jump & Race gegeben hat: Whips, Flips und atemberaubende Kombos – die Freestyler werden auf einer der größten, mobilen Rampenanlagen Europas ihr gesamtes Sprung-Repertoire auspacken und die Zuschauer damit garantiert von den Sitzen reißen. Wer am Ende gewinnt, entscheidet das Publikum. Fünfmal am Abend werden die Piloten an den Start gehen – das gibt es nur in Kiel.

Beim Supercross gehen Fahrer in vier verschiedenen Klassen an den Start, um den aus 1.500 Kubikmetern Lehmerde aufwendig gestalteten Parcour im sonstigen Handball- und Konzerttempel Sparkassen-Arena-Kiel mit Sprüngen, Waschbrett und engen Kurven zu meistern.

Ein spezielles Licht- und Tonkonzept, in das die Elemente Pyrotechnik, Feuerwerk, Laser und vieles mehr integriert werden, wird derzeit von mehreren Spezialfirmen erarbeitet.

Ein eleganter VIP-Bereich in der Business-Lounge, die interessanten Info- und Verkaufsstände rund um das Thema Motorsport, ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen und die Promotion für „Werner – Das Rennen“ mit Fahrzeugschau und Autogrammstunde runden diese Großveranstaltung ab.

Tickets gibt es ab 19,99 Euro: Kinder erhalten 30 Prozent Rabatt, Famila-Kunden bekommen 10 Prozent Rabatt und KN-Abonnenten eine Ermäßigung von 3 Euro. Für ADAC-Mitglieder wird in den ADAC-Geschäftsstellen ein 12 Prozent-Rabatt angeboten. Tickets gibt es im Ticketcenter der Sparkassen-Arena-Kiel, in allen Famila-Märkten, unter der Hotline 0431/98210226, im Internet unter www.sparkassen-arena-kiel.de sowie an allen weiteren angeschlossenen Vorverkaufs-Stellen.

Luc Ackermann gewann 2016 den riesigen Pokal in Kiel