Schokolade für einen guten Zweck

Eckhardt Schütz (mi.), Geschäftsführer Steiskal, übergibt symbolische 8000 Euro an Olaf Kahlke (li.) und Daniel Benedict (re.), Projektleiter Entenrennen, in der Steiskal-Filiale in Meimersdorf. FOTO: CHK

Kiel. Aufmerksame Steiskal-Kunden konnten sie auch in diesem Jahr in den Filialen entdecken: Nougat-Enten und Amerikaner mit Schokoladen-Enten Auflegern. Seit Ende Februar verkauft die Bäckerei in Zusammenarbeit mit den Kieler Lions-Clubs spezielle Backwaren im Rahmen des Kieler Entenrennens. 8000 Euro gesammelt „Wir haben eine soziale Verantwortung für die Region, in der wir unser Geld verdienen“, sagt Eckhardt Schütz, Geschäftsführer der Steiskal GmbH & Co. KG. Die Bäckerei unterstützt mehrere Projekte für Kinder und Jugendliche und macht in diesem Jahr bereits zum neunten Mal beim Kieler Entenrennen mit. Mit dem Verkauf von Amerikanern mit Schokoladen-Enten Auflegern und Nougat-Enten sammelten sie als Sponsor so bisher 8000 Euro für den guten Zweck. Die Erlössumme wurde am Donnerstag, 27. Juli, symbolisch an die Projektleiter Olaf Kahlke und Daniel Benedict in der Steiskal-Filiale in Meimersdorf übergeben. Enten schwammen an der Kiellinie „Die sechs Lions-Clubs und die Leos, unsere Jugendorganisation, verkaufen 10.000 Enten für jeweils 5 Euro. Steiskal ist zusätzlich ein großer Sponsor und unterstützt uns bei unserem Ziel, möglichst viel Geld zu sammeln“, erklärt Olaf Kahlke. An speziellen Verkaufsstellen konnten Teilnehmer des Rennens auch in diesem Jahr die gelben Plastikenten kaufen, die dann am 14. Mai an der Kiellinie ins Wasser gelassen wurden und um die Wetter schwammen. In den vergangenen Jahren sind durch die verschiedenen Aktionen bereits 703.000 Euro zusammengekommen. Die gesamte Organisation ist ehrenamtlich und der Erlös geht eins zu eins an INKA e.V., die Kieler Initiative gegen Kinderarmut. Die große Abschlussveranstaltung mit der offiziellen Geldübergabe ist für Dienstag, 26. September, im Hotel Birke in Kiel geplant.chk