Rendsburger Heimkunstmarkt

Am kommenden Wochenende stellen 140 Hobbykünstler ihre Kunsthandwerke in der Nordmarkhalle in Rendsburg aus. FOTO: PIXABAY

Rendsburg. Am Sonnabend, 11. November, und Sonntag, 12. November, findet in der gesamten Nordmarkhalle in Rendsburg auf über 2000 Quadratmetern wieder ein Heimkunstmarkt statt. Wenn die derzeitigen milden Temperaturen doch noch nicht so weihnachtliche Gefühle aufkommen lassen wollen, so werden doch über 140 Hobbykünstler aus dem gesamten norddeutschen Raum mit Porzellanmalereiartikeln, Trockenblumengestecken, Stofftieren, Keramikartikeln in den verschiedensten Stilrichtungen, Aquarellmalereien, Marionetten, Gegenständen aus Holz und vielem mehr hier verschiedene Artikel anbieten, mit denen Haus und Hof dekoriert werden können, um sich so auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen. Einige Beschicker des Heimkunstmarktes werden bei aktiver Darstellung zeigen, wie solche Kunstwerke entstehen. Es besteht dann also nicht nur die Möglichkeit, etwas Individuelles zu erwerben, sondern auch die Gelegenheit, umfassende Informationen über die dargestellten Hobbys zu sammeln und somit gegebenenfalls auch Anregungen für eine eigene aktive Freizeitgestaltung mitzunehmen. Auch sind Aussteller erstmalig bei der Veranstaltung in der Nordmarkhalle dabei, die dann vielleicht auch ganz neue Stilrichtungen präsentieren.

Die Veranstaltung ist für Besucher an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei, alle anderen Besucher zahlen ein Eintrittsgeld von 2,50 Euro. Auf dem angrenzenden Willy-Brandt-Platz stehen Parkplätze in ausreichender Anzahl kostenlos zur Verfügung.