Rekord-Messe Nordpferd in Neumünster

Roger Rahn erklärt den „Extreme Trail“. Gemeinsam mit seiner Frau Nicola wurde der Bokulnder für den mobilen Extreme Trail ausgezeichnet. FOTOS: BUNJES

Innovationen-Awards „Impulse“ verliehen

Neumünster. Die Nordpferd – bereits zum elften Mal zu Gast in den Holstenhallen von Neumünster – brach ihre bisherigen Rekorde: Rund 28.000 Zuschauer besuchten die größte Pferde-Messe Schleswig-Holsteins am vergangenen Wochenende. Ein Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung war die Verleihung des Innovationen-Preises „Impulse 2017“.

Am Eröffnungs-Freitag staute sich der Verkehr morgens zurück bis zur A7. „Wir sind überwältig, sprachlos, glücklich“, resümierte Messe-Chefin Birgit Wolf. Zwar war aufgrund der großen Aussteller-Resonanz bereits ein zusätzliches Zelt auf dem Gelände aufgebaut worden, mit der „Besucher-Explosion“ wurden jedoch alle Involvierten überrascht. „Das war der bestbesuchte Freitag in der Geschichte der Nordpferd“, resümierte der neue Messe-Mit-Geschäftsführer Janne Ovens.

Rekord-Andrang

An den Ständen von Reitsport-Ausstattern, Futtermittel-Herstellern, Sattlern und so weiter und so fort drängten sich Pferdefreunde, die Abendshow „Spirit“ war ausverkauft: „Herrliches Pferde-Theater, das ohne die unermüdlichen Helfer vom Active Team nicht möglich gewesen wäre“, bilanzierte Katrin Stolz (Großhansdorf) vom Orga-Team. Der Seminarring „Praxis“, in dem täglich ein Neun-Stunden-Programm rund um die Pferde-Ausbildung gezeigt wurde, war – ebenso wie die 96 Fachseminare – dauerhaft voll. Silke Vallentin (Bröhsen), seit einem Autounfall gelähmt, zeigte unter begeistertem Applaus, wie Pferde nach Pat Parelli selbst mit Handicap bestens gearbeitet werden können. Auch die Working Equitation, präsentiert von Rolf Janzen (Lauben), die derzeit immer beliebter wird, und Horsemanship-Vorführungen wie von „ways2liberty“, begeisterten. „Es ist herrlich, sich Inspirationen von denen zu holen, die es gut können“, so Britta Herbst vom Fachbeirat Breitensport des Pferdesportverbandes SH.

Awards für Innovationen

Silke Vallentin aus Bröhsen, seit einem Autounfall gelähmt, zeigte, wie
Pferde nach Pat Parelli selbst mit Handicap gearbeitet werden können.

In sieben Kategorien, wie Praktisches, Medizin, Reitsport, Ausrüstung, bis hin zu Print- und Online vergab die Jury um die Sprecherin der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung Hamburg, Beatrice Baumann, acht der begehrten Awards für innovative Gedanken, revolutionäre Lösungen und Produkte sowie neue Therapieansätze rund ums Pferd. Beachtung fand auch das unermüdliche Engagement des Tangstedter Aktionsbündnis gegen die Pferdesteuer.

 

Das Ehrenmitglied des Pferdesportverbandes SH Ingrid Thomsen (li.)
und Jury-Mitglied Beatrice Baumann (re.) übergaben den Innovationen-
Award „Impulse“ an Jessica Bunjes. FOTO: NADIA RICHARDT

Für den Reiter-Guide für Schleswig-Holstein und Hamburg wurde Jessica Bunjes in der Kategorie Print und Online ausgezeichnet. Der kostenlose praktische Falt-Kalender mit Posterfunktion vereint detailliertes Wissen, Tipps sowie Veranstaltungstermine für Breiten- und Turniersport, Zucht und Haltung in kompakter Form. Wunderschöne Fotos hiesiger Pferdefotografen machen den Reiter-Guide zu einem innovativen und übersichtlichen Begleiter durch das ganze Jahr – reitergerecht von Grüner Saison zu Grüner Saison. Begleitet wird der Guide von einer Online-Version, www.reitsport-erleben.de, ergänzt durch ein stetig erweitertes Branchenverzeichnis. Pate bei grafischer und Webseiten-Erstellung stand der Kieler Magazin Verlag. (jem)