Poetry Slam in Schönberg

Kiel. Zum dritten Mal findet am Freitag, 31. März, ab 19 Uhr im Schönberger Hotel „Am Rathaus“ ein Poetry Slam statt und die Teilnehmer versprechen Großes: Ein Gala-Poetry-Slam mit Hochkarätern von Nah und Fern auf dem Niveau einer deutschsprachigen Meisterschaft.

Moderiert und durchgeführt wird der Dichterwettstreit von Björn Högsdal, selbst einer der bekanntesten Slampoeten Deutschlands und Urgestein der Szene.

Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums. Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe mit gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus oder Punkte über den besten Dichter des Abends.

Mit dabei sind Künstler der ersten Garde, Landesmeister, deutschsprachige Meister und BühnenpoetInnen mit TV-Auftritten:

Mona Harry – wohnt und studiert in Hamburg. 2012, 2013, 2014 und 2015 qualifizierte sie sich für die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam, hierbei erreichte sie 2014 das Halbfinale und 2015 das Finale. Seit 2015 ist sie feste Stammautorin der Kieler Lesebühne „Lesus Christus“. Große Aufmerksamkeit erregte sie Ende 2015 mit ihrem Liebesgedicht an den Norden.

Viktoria Helene Bergemann – Poetry Slammerin aus Hamburg, die sich einst hinter den Wänden ihrer selbstgewählten Außenseitigkeit einmauerte.“ Sie gilt als der Jung-Shootingstar der Norddeutschen Poetry Slam-Szene 2015.

Helge Albrecht – liest seit Anfang 2012 auf verschiedenen Bühnen in Deutschland und der Schweiz vor. Er schreibt Geschichten und Gedichte auf Hochdeutsch wie op Platt. Helge ist Gewinner des jungen Kieler Kulturpreises 2013, Mitglied der monatlichen Kieler Lesebühne „Lesus Christus“ und mehrfacher Sieger der Reihe „Poetry Slam op Platt“ des NDR.

Hinnerk Köhn – wurde 2013 Vize-U20-Meister im Poetry Slam. Seitdemsteht er unablässig und erfolgreich auf den Bühnen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und bei Gelegenheit auch in Frankreich und veröffentlichte in mehreren Anthologien. Manche sagen, er sei ein Dandy, andere, er sei ein Bohemian, aber niemand sagt, er sei ein korrekter Typ.

Stefan Schwarck – leitet Poetry Slam-Workshops für Kinder und junge Erwachsene. Außer auf Deutsch liest und schreibt er auch in englischer und dänischer Sprache. Das Spektrum seiner Texte reicht von nachdenklich-ernster Lyrik bis zu bissig-satirischen Texten. Er war unter anderem mehrmaliger Finalist der Schleswig-Holstein-Meisterschaften und trat 2016 für Schleswig-Holstein bei den Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam in Stuttgart an.

Armin Sengbusch – hat sieben Bücher veröffentlicht, die er alle selbst geschrieben hat – vom Roman bis zum Lyrik-Quickie ist alles dabei. Seit 2009 beteiligt sich Armin Sengbusch auch leidenschaftlich gern an Poetry Slams, hat bis 2012 eine Vielzahl an Erfolgen zu verzeichnen, unter anderem ist er Finalist der Schleswig-Holstein-Meisterschaften 2016.

Freitag, 31. März, 19 Uhr, Hotel „Am Rathaus“, Knüll 2, Schönberg. Der Eintrittspreis beträgt an der Abendkasse 15 Euro, im Vorverkauf 12 Euro. Im Vorverkauf sind die Karten über das Schönberger Rathaus, Tel. 04344/3060, bei der Konzertkasse Streiber, Kiel sowie in der Tourist-Service-Stelle am Schönberger Strand und Kalifornien erhältlich, über www.streiber-kiel.de und www.eventim.de.