„Nummer gegen Kummer“ hilft Klein und Groß bei Sorgen, Einsamkeit und Trauer

Kinder und Eltern können die „Nummer gegen Kummer“ wählen. FOTO:PHOTOGRAPHEE.EU

Kiel. Das große Fest der Liebe und Besinnlichkeit steht vor der Tür, es duftet schon überall nach Lebkuchen und frischgebackenen Keksen und viele Menschen freuen sich auf ein paar ruhige Tage im Kreis der Familie.

Aber nicht für alle ist die Weihnachtszeit eine Freudenzeit. Mittlerweile wird laut Statistik jede zweite bis dritte Ehe geschieden und es gibt immer mehr Patchwork-Familien.

So kann es passieren, dass ein geschiedener Elternteil Heiligabend ohne Kinder verbringen muss und Kinder sich entscheiden dürfen (oder es wird für sie entschieden), ob sie Heiligabend mit Papa oder Mama verbringen wollen.

Für die Kinder ist das eine schwierige Entscheidung, denn sie wissen, dass ein Elternteil alleine bleibt.

Viele Betroffene verspüren dabei eher Bauchschmerzen statt Freude.

Diesen Menschen hilft die „Nummer gegen Kummer“, bei der sowohl Eltern als auch Kinder und Jugendliche anrufen können, um von ihren Problemen zu berichten und Trost und Rat zu erhalten

Kinder- und Jugendtelefon: 116111, Elterntelefon: 0800/1110550, Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Kiel e.V., Sophienblatt 85, Kiel.