Nordpferd 2017: Die Welt der Pferde

Pferde verschiedenster Rassen zeigen ihr Können während der Nordpferd in Neumünster. FOTO: MIRETA VON RANTZAU

Neumünster. Endlich ist es soweit: Die Nordpferd, die Messe für jeden Pferdefreund, findet in den Holstenhallen Neumünster statt und garantiert Unterhaltung und Pferdesport in allen Varianten.

Besucher der Nordpferd können noch bis Sonntag, 23. April, ein vielseitiges Programm genießen: Hunderte Pferde verschiedenster Rassen, die von Vereinen, Einzelreitern und Therapeuten präsentiert werden, zeigen ihr Können während des Events in rasanten und gekonnt gerittenen Schaubildern.

Die Akteure des Tagesprogramms gewähren spannende Einblicke in die Vielseitigkeit des Pferdesports. Von der Klassischen Dressur und dem Springen über das Westernreiten bis zur Arbeit mit der Garrocha und der Langzügelarbeit lassen die Herzen von Pferde-Fans höher schlagen.

In abwechslungsreichen Rasseportraits werden vom kleinen Minishetty bis zum größten Shirehorse auch stark gefährdete Rassen nach der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen wie die Ostfriesen/Alt Oldenburger und das Schleswiger Kaltblut vorgestellt. Die Freunde des Fahrsports können sich auf harmonische, aber auch rasante Fahrsportdarbietungen freuen.

Zudem locken die Seminarreihen der Nordpferd im Vortragsbereich und im Aktionszirkel. Hier bleibt man stehen, lauscht und beobachtet fasziniert, was mit Pferden alles möglich ist und wie man die Gesundheit seines Lieblings fördern kann. Dabei sind unter anderem ein Vortrag zum historischen Kostüm mit Model (Sonnabend), zur Geschichte der Reitkunst und viele weitere spannende Vorträge.

Tickets sind erhältlich unter www.nordpferd.de oder im KN-Ticketshop in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten (Fleethörn), Kiel. (ke)

Bis Sonntag, 23. April, Holstenhallen Neumünster, Justus-von-Liebig-Straße 2-4, Neumünster.