Neumühlener Große Gilde von 1635: Der neue König wurde gekürt

Karl "Charly" Wirkner und seine Lebensgefährtin Marcela Leskova sind das neue Königspaar der Neumühlener Gilde. (Foto: HFR)

Neumühlen. Karl „Charly“ Wirkner wurde auf dem 382. Gildefest am vergangenen Sonntag zum König der Großen Gilde proklamiert. Bereits am 13. Mai fand das Vogelschießen bei den Freunden der Alten Gilde Schönkirchen von 1560 statt. Mit dem 3262. Schuss holte der Ältermann Holger Ulbrich den Rumpf von der Stange und machte somit Charly Wirkner nach verdeckter Liste zum König und seine Lebensgefährtin Marcela Leskova zur Königin. Karl Wirkner war bereits 1984 zum König auf der 350. Jubelfeier der Neumühlener Großen Gilde von 1635 e.V. zum König gekürt worden. Er erhielt den Ehrennamen Karl Wirkner, König der Sänger.

Beim Kinderfest am Sonnabend, 20. Mai, auf der Sportanlage von der NDTSV Holsatia wurde Thorben Kock, elf Jahre jung, durch Armbrustschiessen neuer Kinderkönig. Vivien Fahrenkrog, neun Jahre, wurde durch Fischstechen neue Kinderkönigin. Einige langjährige Mitglieder wurden bei der festlichen Gelegenheit ebenfalls geehrt. So wurde am Festabend der Gilde Markus Grothkopp für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Hans-Günther Fahrenkrug und Manfred Kroll wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und somit zu Ehrengilebrüdern ernannt. Christian Fahrenkrug erhielt für 25-jährige Mitgliedschaft die silberne Ehrennadel. Mit vier Neuaufnahmen schaut die Große Gilde positiv in die Zukunft – und auf ein schönes Gildefest mit sehr großer Beteiligung.