Neues Spielhaus der Ev. Kita Gaarden

Gruppenfoto mit dem Herrn von der Evangelischen Bank: Thorsten Hensel (links) überreichte im neuen Spielhaus einen Scheck über 3000 Euro an Kitaleiterin Uta Wieziolkowski (rechts im Torbogen). FOTO: KIRCHENKREIS ALTHOLSTEIN

Gaarden. Noch mehr Spaß beim Spielen draußen haben jetzt die Jungen und Mädchen in der Evangelischen Kindertagesstätte Gaarden in Kiel.

Im brandneuen Spielhaus können Kinder bis etwa vier Jahre Sandkuchen backen, am Tresen die dollsten Dinge verkaufen, mit dem Bobbycar durchs Tor den Hügel hinuntersausen, auf dem Hosenboden rutschen oder sich einfach in eine ruhige Ecke zurückziehen.

Möglich wurde dieses Spielhaus auch durch die Unterstützung der EDG Kiel Stiftung, die 3000 Euro für die Gestaltung der Kita-Außenanlage beisteuerte.

Während das Spielhaus für die jüngeren Kinder konzipiert ist, können sich die größeren seit dem Frühsommer durch die ebenfalls neue Kletterlandschaft hangeln.

In der Evangelischen Kindertagesstätte Gaarden werden derzeit 33 Kinder von anderthalb bis sechs Jahren betreut.

Sie spielen und lernen zusammen in zwei altersgemischten Gruppen. Träger der Einrichtung ist der Ev.-Luth. Kirchenkreis Altholstein.