Neue Handballtalente gesucht – THW Kiel und Star-Tankstellen suchen den „Youngstar“ für die kommende Saison

Sebastian Zuther (hinten vl.li.), Nachwuchsausbilder THW Kiel, Patrick Wiencek und Andreas Wolff, Star-Patenspieler, Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer und Pressesprecher Orlen Deutschland, Viktor Szilagyi, Sportlicher Leiter THW Kiel, und David Flaig, Nachwuchstrainer Handball-Camp.de, mit den Teilnehmern der finalen Exzellenzwoche der Saison 2017/18. Matteo Mastrocola (vorne rechts) hat das Förderkonzept THW-Youngstar gewonnen. Fotograf: ORLEN Deutschland

Kiel. Der Startschuss ist gefallen: Junge Handballer aus ganz Deutschland können sich für das Nachwuchsförderungskonzept „THW-Young-star“ bewerben, das von den Star-Tankstellen ins Leben gerufen wurde und im Handball einzigartig ist. Auch in der Saison 2018/2019 begeistert der mehrstufige Wettbewerb die Teilnehmer im Alter zwischen zehn und 15 Jahren mit forderndem und förderndem Handballtraining sowie einmaligen Erlebnissen rund um den deutschen Rekordmeister THW Kiel. Als Gewinn wartet erneut ein mehrmonatiges Handball-Stipendium im Umfeld der „Zebras“ mit Kontakt zu den Star-Patenspielern Andreas Wolff und Patrick Wiencek.

Mehr als 200 Bewerbungen pro Saison zeigten bereits in den vergangenen beiden Jahren das enorme Interesse kleiner und großer Nachwuchshandballer an dem innovativen, bundesweit ausgeschriebenen Talentwettbewerb. Um noch mehr Kindern als bisher die Chance zu geben, sich für die erste von insgesamt fünf Auswahlstufen zu bewerben, wurde das bewährte Konzept um vier vorgelagerte Castings (Stufe 1) in den regionalen Ballungszentren Hamburg, Düsseldorf (Meerbusch), Leipzig (Eilenburg) und Stuttgart (Sindelfingen) erweitert. Pro Veranstaltung stehen jeweils 60 Startplätze zur Verfügung, für die sich begeisterte Nachwuchsspieler anmelden können. Die offizielle Plattform im Internet, www.young.star.de, ist bis einschließlich Sonntag, 2. September online. Mit dem Ausfüllen eines persönlichen Spielerprofils kommen alle begeisterten Handball-Talente ihrem persönlichen Traum vom „THW-Youngstar“ schon einen ersten Schritt näher. Die sportlichen Inhalte der Castings bilden messbare handballerische Übungen und Wettkämpfe. Sie entscheiden schließlich darüber, welche zehn Talente je Standort den Sprung in die nächste Runde schaffen.

Hinzu kommen 20 Kinder, die für ihren Lieblingssport brennen und den Trainern der Handball-Camps in den Herbstveranstaltungen besonders ins Auge fallen (ebenfalls Stufe 1). Sie haben die Chance, sich in insgesamt 25 deutschlandweiten Camps von Mitte September bis Anfang November in den Vordergrund zu spielen. In der zweiten Stufe, den Tages-Camps in Nordrhein-Westfalen, Berlin und Hamburg, kämpfen jeweils 20 ausgewählte, talentierte Kinder und Jugendliche um einen Platz im Wochenend-Camp in Kiel. Individuelles Training und zwei aufregende Tage im Umfeld des deutschen Rekordmeisters THW Kiel warten in der dritten Stufe auf die Kids. Die verbliebenen Talente kommen in einer Star-Exzellenzwoche zusammen und erleben hautnah, was es bedeutet, wie ein Profihandballer zu leben und zu trainieren. In der finalen Phase entscheidet eine Experten-Jury schließlich über den „THW-Youngstar“ der Saison 2018/2019. Der Gewinner darf sich über ein einmaliges Handball-Stipendium im Umfeld des THW Kiel und Kontakt mit den Patenspielern des Vereins, Andreas Wolff und Patrick Wiencek, freuen.

Weitere Informationen zum Projekt „THW-Youngstar“ sind auf der offiziellen Website unter www.young.star.de zu finden.