Mini-Garten mit Wohlfühlfaktor

In Elvira Berndts Mini-Garten blüht es in allen Ecken. Foto: ebb

Honigsee. Bereits zum 18. Mal findet die Aktion „Offener Garten“ statt – ein fester Termin für alle Gartenfreaks und jene, die es noch werden wollen. Zu sehen ist unter anderem der Mini-Garten von Elvira Berndt.

Diese Veranstaltung in Schleswig-Holstein und Hamburg sowie mittlerweile auch im Süden von Dänemark und Norden Mecklenburg Vorpommerns beinhaltet, dass sich eine Vielzahl an großen und kleinsten Privatgärten sowie einige Initiativen und gewerbliche Gartenbetriebe auf mehrere gemeinsame Termine verständigt haben, an denen sie besucht werden können.

Die Aktion hat den Charakter einer Interessengemeinschaft. Sie ist kein Verein und sie ist absolut kein Wettbewerb. Im Gegenteil: Der Erfahrungsaustausch sowie die geteilte Freude am gemeinsamen Gartenhobby und an der Gastfreundschaft im Garten stehen hier im Vordergrund.

In diesem Jahr sind es fast 270 Gärten, die ihre Pforten für die große Schar der Gartenbegeisterten öffnen – wie ein „Grünes Band“, das durch den Norden führt. Ein Band, das verbindet: Die unzähligen Gartenbesitzer, Pflanzensammler und Fotofans, Pressevertreter und Wochenendausflügler – alle sind willkommen.

So öffnet zum Beispiel auch Elvira Berndt in Honigsee, ihren Mini-Garten für Besucher. Durch „mehr Tun als Planung“, wie sie betont, entstand dem Phönix aus der Asche ähnlich, aus einer ehemaligen Wildnis eine leicht asiatisch angehauchte Wohlfühl-Oase. „So nennen die Freunde mein kleines Reich“, schmunzelt Elvira Berndt.

So beschloss sie vor fünf Jahren, sich auch an der Garten-Aktion zu beteiligen. Auf circa 120 Quadratmetern finden sich an einer Terrasse und entlang der rechten Hausseite eines Vier-Parteien-Hauses Kiesflächen, Mini-Teich, Rosenbögen, diverse Stauden, Blühpflanzen und Kräuter, mehrere Arten Bambus, viele Feldsteine, Maurerbütten für Kartoffeln und einige Sitzmöglichkeiten zur Erholung und meditativen Entspannung.

„Ich bin sehr dankbar“, betont Elvira Berndt, „dass mich meine Vermieter einfach machen lassen und meine Nachbarschaft an dem Wochenende am 17./18. Juni bestimmt wieder freundlich das Gewusel gegen eine Kaffee-und Kuchen-Einladung eintauscht“, hofft sie. (ebb)

Das gesamte Programm mit allen Teilnehmern findet sich unter: www.offenergarten.de