Landmarkt auf dem Landgestüt Traventhal

Die historische Postkutsche fährt dreimal am Tag auf dem Landgestüt Traventhal. FOTO: HFR

Traventhal. Mittlerweile hat der Traventhaler Landmarkt seinen ganz eigenen Stil und Charme entwickelt. Am Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. Mai, lockt der landmarkt erneut zahlreiche Besucher an.

Der Landmarkt lädt mit vielen Tieren wieder zum Ausflugsziel aufs Land und in alte Zeiten ein: Pferde, Ziegen, Schafe, Schweine, Lamas, Alpakas, Kaninchen und andere Kleintiere sind dabei. Das Angebot des Marktes ist vielfältig: Gärtnereien, Antiquitäten, schönes für Haus, Hof und Garten, Mode. Händler und Handwerker zeigen ihre Waren und Handwerkskunst, Erzeugnisse aus der Region werden angeboten. Pippi Langstrumpf kommt auf dem Rücken von „Kleiner Onkel“ und verteilt in der „Villa Kunterbunt“ Goldmünzen an die Kinder. Obelix liefert Hinkelsteine. Ein Karussell und die Kindereisenbahn sind ebenfalls dabei. Die große historische Postkutsche fährt und eine barocke Fotowand garantiert Fotos aus einem anderen Jahrhundert. Es gibt Ponyreiten, das Hasendorf, Riesenseifenblasen, die Kindereisenbahn und das Karussell.

Weiterhin findet man im Land-Museum altes landwirtschaftliches Gerät, altes Spielzeug und Automaten. Das Kutschenmuseum ist ebenfalls geöffnet. Am Sonntag ab 11 Uhr startet zudem die „4. Traventhaler-Mopsraserei“, ein Rennen, an dem in den letzten Jahren über 30 Möpse teilnehmen. Zum Hundetreffen wird das Thema „Der Jäger und sein Hund“ von Steffi Hausser behandelt. Das Jagdmobil der Kreisjägerschaft zeigt interessante Objekte und informiert. Ein Geschicklichkeits-Parcour für alle Hunde und Menschen sorgt für Spaß für alle Beteiligten.

In der Feldbäckerei duftet frisch Gebackenes aus dem Steinofen. Bei Live-Musik wird das eigene Bier „Traventhaler Hengst“ Hell & Dunkel aus der Landbrauerei serviert. Es gibt Deftiges, Gegrilltes, Kaffee, Kuchen, Crêpes, Mutzen, Eis und frische Torten.

Der Eintritt liegt bei 5 Euro, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

Sonnabend, 13. Mai, und Sonntag, 14. Mai, 10 bis 18 Uhr, Landgestüt Traventhal, Traventhal