Landgestüt Traventhal: Antik- und Trödelflohmarkt

Jona Kruse (10) aus Bad Segeberg und Hofhund Daja begutachten die Motorräder der Spielzeugsammlung.

Traventhal. Am Ostersonntag findet auf dem Landgestüt Traventhal ein Antikmarkt statt. Ländliche kulinarische Spezialitäten runden den Genuss ab.

Die Schnäppchenjagd auf dem Land hat sich über den Kreis Segeberg hinaus herum gesprochen. Von weit her nehmen die Gäste den Ausflug aufs Land wahr, um Antikes, Seltenes und Kurioses zu einem guten Preis zu finden. Da der Markt drinnen und draußen stattfindet, lohnt der Besuch auch bei nassem Wetter. Käuflich zu erwerben sind Antiquitäten, Gebrauchtwaren, Kunsthandwerk, Leinen, Möbel, Spielzeug, Puppen und Bären, Bücher und Schallplatten. Normale Neuware ist auf diesem Markt nicht zugelassen.

Neben altem Blechspielzeug hat die umfangreiche Spielzeugsammlung des Gestüts als Neuzugang zwei Kinder-Motorräder aus den 60er zu verzeichnen.

Im schönen Ambiente des Museums und Hengstsaals können die Besucher die berühmte Erbsensuppe, Grillwurst, Kaffee, frische Torten, Kuchen, Crêpes, Mutzen oder gebrannte Mandeln genießen und das frisch gebraute Traventhaler-Hengstbier aus der Landbrauerei trinken. (ke)

Ostersonntag, 16. April, 9 bis 17 Uhr , Landgestüt 23795 Traventhal, Eintritt 4 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei, freies Parken.