Kunstwerke im Autohaus

„Mintgrün“ zeigt die stille gedankenvolle Sehnsucht, die die Bilder von Barbara Pröttel kennzeichnet. Zu sehen ab Donnerstag, 7. September, bei Premium Mobile Kuntz in Gettorf. FOTOS: PRÖTTEL

„Stolz“ und andere Werke von Barbara Pröttel können in Gettorf bis
Ende des Jahres gesehen werden.

Gettorf. Vom 7. September bis 31. Dezember stellen die Bad Schwartauerin Barbara Pröttel Malerei und der Hamburger Künstler Hauke Jessen Bildhauerei bei Premium Mobile Kuntz, Eichkoppel 1, in Gettorf aus.

Skulpturen von Hauke Jessen ergänzen
die Ausstellung im Gettorfer
Autohaus Kuntz. FOTO: JESSEN

Die Bilder von Barbara Pröttel sind überwiegend figürlich gestaltet. Eine stille Sehnsucht, Gedanken, Ahnungen von Fragilität, Mystik bis androgyn spiegeln sich in Einklang und Harmonie mit sich selbst wider. Die Inhalte vermitteln sich subtil, doch klar. Neben Farbigkeit geben das Spiel mit Licht und Schatten eine besondere Stimmung. Dies erreicht sie durch eine Malerei in überwiegend Ölmischtechnik. Auch Hauke Jessen ist ein Fan von androgynen figürlichen Formen. Seine Skulpturen sollen nicht eindeutig sein, sondern Interpretationen zulassen. Hauke Jessen schnitzt feine Holzskulpturen oder modelliert klassische Formen in Ton und gießt sie in Bronze. Auf der Vernissage am Donnerstag, 7. September, wird ab 18 Uhr der Klangwerker Rudolf Ahrens mit Fujara, chinesischer Harfe, und Monochord in einem Obertonkonzert das Autohaus zum Klingen bringen. ke