Kleine Leser – Große Leser – Mentor-Projekt sucht Freiwillige für die Fröbelschule

Schulleiter Gerd Kleine-Bley und die Schüler der Fröbelschule in Kiel-Gaarden freuen sich schon auf das Mentor-Projekt und die Freiwilligen, die beim Lesenlernen unterstützen sollen. Foto: chk

Kiel. „Lesen ist der Schlüssel zur Welt“, sagt Gerd Kleine-Bley. „Je mehr die Kinder lesen, desto einfacher erschließt sie sich ihnen.“ Und der Schulleiter der Fröbelschule in Kiel-Gaarden muss es wissen. An seinen rund 280 Schülern von sechs bis zehn Jahren sieht er immer wieder, wie viel mehr als nur Texte verstehen das Lesen eigentlich bedeutet. „Es ist wie eine Blüte“, so Kleine-Bley weiter. „In der Mitte steht das Lesen, und die Fantasie der Kinder und ihre Ausdrucksfähigkeit entstehen daraus.“

Doch nicht jedem Schüler fällt das Lesenlernen leicht. Dafür gibt es die bundesweite Aktion „Mentor – Die Leselernhelfer“. Seit dem Frühjahr 2009 gibt es das ehrenamtliche Projekt auch in Kiel, 20 Grundschulen machen bereits mit. Eine Kollegin aus dem rund 30-köpfigen Team der Lehrkräfte an der Fröbelschule ist durch Hörensagen auf das Projekt aufmerksam geworden. Nun werden ehrenamtliche Mentoren gesucht, die das Projekt an der Grundschule in Gaarden voranbringen sollen. „Die Liebe zum Lesen ist die wichtigste Voraussetzung, um bei uns mitzumachen“, sagt Thomas Hertwig, Projektleiter bei Mentor in Kiel. „Der sichere Umgang mit der deutschen Sprache, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Geduld und Ausdauer kommen natürlich noch hinzu.“ Für die neuen Freiwilligen gibt es außerdem ein Vorstellungsgespräch, und auch ein polizeiliches Führungszeugnis muss vorgelegt werden.

Ziel des Projekts ist es, den jungen Schülern in einer sicheren Umgebung – nicht im Klassenzimmer mit allen anderen Schülern – das Lesen näherzubringen. Dabei geht es auch darum, das Leseverständnis zu fördern sowie das Lesen in der Freizeit. „Wir möchten das Lesen wichtig machen“, sagt Gerd Kleine-Bley dazu. Und da ist die Grundschule schon auf einem guten Weg: Ein Leseraum steht bereits zur Verfügung, und bald ist wieder Lesetag. Da treten alle anderen Fächer in den Hintergrund.

Das Projekt ist für alle Teilnehmer komplett kostenlos. Diejenigen, die junge Menschen beim Lesen unterstützen möchten, können sich direkt an Mentor wenden. Auch für die anderen Grundschulen im gesamten Kieler Stadtgebiet werden immer wieder neue Freiwillige gesucht.chk

Mentor-Projekt, Tel. 0431/7099919 (donnerstags 15.30 bis 17.30 Uhr und freitags 10 bis 12 Uhr), E-Mail: info@mentor-kiel.de, www.mentor-kiel.de