Kids-Festival und Entenrennen – Langes Wochenende voller Spaß und Spiel für die ganze Familie an der Kiellinie

KidsFestival: Bunt und fröhlich, aber nicht teuer geht es beim Kids-Festival zu. Dank vieler Unterstützer sind die meisten Attraktionen kostenlos. Foto: HFR

Kiel. Mehr als 100 kostenlose Mitmachaktionen erwarten Kinder, Eltern und Großeltern beim 19. Kids-Festival an diesem Pfingstwochenende an der Kiellinie in Kiel. Von der Reventlouwiese bis zum Seehundbecken ist vom heutigen Sonnabend, 19. Mai, bis Pfingstsonntag, 21. Mai, wieder eine riesige Tobe-, Kreativ-, Erlebnis- und Wohlfühloase aufgebaut. Ordentlich Bewegung ist angesagt auf den zahlreichen Hüpfburgen, den aufblasbaren Klettertürmen, dem Mitmachzirkus, dem Niedrigseilgarten, der Tobelandschaft oder auf der Riesenrutsche. Wer möchte, kann sich beim Kanupolo ausprobieren, kleinere Kinder dürften ihren Spaß mit Bobbycar und Co. haben. Im Mediencontainer des offenen Kanals können Besucher akustische und optische Technik ausprobieren, im Streichelzoo können Kinder Zwergziegen kraulen, und beim Geomar gibt es in Berührbecken und unter dem Mikroskop alles mögliche aus dem Meer zu entdecken. Dazu gibt es zahlreiche Bastel- und Spielangebote, und das Bundesministerium für Bildung und Forschung ist mit einem doppelstöckigen Infotruck vor Ort, in dem es um die Bedeutung von Zukunftstechnologien geht. Dank der Unterstützung der zahlreichen teilnehmenden Unternehmen können Kinder alle Attraktionen kostenlos nutzen, dadurch bietet das Kids-Festival auch Familien mit mehreren Kindern viel Spaß, ohne das Portemonnaie zu schröpfen.

5 Euro kosten die Enten, die beim Entenrennen der sechs Kieler Lionsclubs und der Leos am Pfingstmontag, 21. Mai, um 14 Uhr an der Reventloubrücke zu Wasser gelassen werden. Aber der Erlös aus dem Verkauf der Enten ist für einen guten Zweck: Das Geld fließt in das Projekt „Geschwisterhelden“ des Landesverbands für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein, bei dem es darum geht, die Geschwister von behinderten Kindern zu stärken. Die Renn-Enten sind auf dem Kids-Festival zu bekommen und können noch bis Montag, 21. Mai, 12 Uhr abgegeben werden, um beim Start dabei zu sein.

Wer kann, sollte zum Kids-Festival und Entenrennen übrigens möglichst nicht mit dem eigenen Auto anreisen, da während der Pfingsttage im Umfeld des Veranstaltungsgeländes Parkplätze nur sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen.kst

Alle Informationen und das Programm des Kids-Festivals unter www.kids-festival.de

Besonders schnell ist das Entenrennen zwar nicht, aber spannend auf jeden Fall.
Foto: göd